formfreu.de
SCHICKES. SCHÖNES. SCHNELLES.

31. August 2010

Audi Urban Future Award 2010 – Die urbane Zukunft

von Kai Petermann - Gast

Kai Petermann ist Design- und Stilexperte und der Kopf hinter Stilsucht. Er berichtet hier exklusiv für formfreu.de aus Venedig vom Audi Urban Future Award 2010.

Der Audi Urban Future Award 2010 wurde von Audi und Stylepark ins Leben gerufen, um mögliche Zukunftsvisionen von Städten zu entwickeln, die nicht völlig losgelöst davon sind, wie sich Mobilität im urbanen Raum bis zum Jahr 2030 verändern wird. Es geht also nicht um Science Fiction Ideen, vielmehr sollen sich die Konzepte an der real möglichen Stadt- und Technologieentwicklung orientieren. Sechs international anerkannte Architekturbüros haben am Audi Urban Future Award 2010 teilgenommen und ihre Zukunftsvisionen aufgezeichnet.

Mit Alison Brooks Architects (London), BIG – Bjarke Ingels Group (Kopenhagen), Cloud 9 (Barcelona), Diller Scofidio + Renfro (New York), Jürgen Mayer H. Architects (Berlin) und Standardarchitecture (Peking) sind sechs äußerst innovative Architekturbüros mit internationaler Reputation an den Start gegangen. Diller Scofidio + Renfro haben bei der finalen Präsentation allerdings nicht mehr teilgenommen, da zu viele Aufträge die New Yorker Architekten von der finalen Umsetzung abhielten.

Die verbliebenen fünf Konzepte wurden am 25. August 2010 in der imposanten Kulisse der Scuola Grande della Misericordia in Venedig präsentiert und von einer internationalen Jury bewertet. Unter Vorsitz von Saskia Sassen (London School of Economics, London/ Columbia University, New York) waren mit Wolfgang Egger (Audi AG, Ingolstadt), Christian Gärtner (Stylepark AG, Frankfurt), Andres Lepik (Museum of Modern Art , New York City), Ma Jun (Tongji University, Shanghai), Rahul Mehrotra (RMA architects, Mumbai/ Massachusetts Institute of Technology, Cambridge), Fernando de Mello Franco (MMBB Arquitectos, São Paulo), Stefan Sielaff (Audi AG, Ingolstadt) und Rupert Stadler (Audi AG, Ingolstadt) namhafte Persönlichkeiten dafür zuständig, den Gewinner des Audi Urban Future Awards 2010 zu ermitteln.

Jürgen Mayer H. von Jürgen Mayer H. Architects aus Berlin hat den Audi Urban Future Award 2010 mit einem innovativen und beeindruckenden Konzept gewonnen – die Idee der digitalen Verschmelzung von Stadt, Mensch und Fahrzeug fand die Jury am überzeugendsten. Die fünf Konzepte kompakt zusammengefasst darzustellen ist so nahezu nicht möglich, die Filme und Fotos sind aber sicherlich ein passender Einstieg in das Thema, weiterführende Informationen zu den verschiedenen Ansätzen gibt es auch auf der Website des Audi Urban Future Awards.

Audi Urban Future Award 2010
Stylepark

Alison Brooks Architects | Foto: Markus "Roitsch" Reuter

Alison Brooks Architects | Foto: Markus "Roitsch" Reuter

Photos: Kai Petermann, Markus “Roitsch” Reuter

Dieser Beitrag kann nicht kommentiert werden.