formfreu.de
SCHICKES. SCHÖNES. SCHNELLES.

29. April 2010

Pininfarina Alfa Romeo Giulia TZ2 Coupé__Aldo Brovarone__Villa d’Este 2010

von Tom

Automobiler Schönheitswettbewerb der Superlative: Feinste Karosserie- und Designkunst im Lustgarten des Grand Hotels Villa d’Este. Die Auto-Gourmets kamen beim Concorso d’Eleganza 2010 voll auf ihre Kosten.

Der Sonderpreis der Klasse H (Designstudien 1952 bis 1965) und der Jury-Preis für das besterhaltenste Auto und das aufregenste Design gingen an die Pininfarina Alfa Romeo Giulia TZ2 Coupé. Einer der klaren Höhepunkte des Events. Erstmals wurde sie im November 1965 auf dem Salone dell’Automobile in Turin präsentiert. Eine faszinierende Mischung aus sowohl weichen und fliessenden Formen und dennoch kraftvollem Auftreten. Bildschön. Ganz klar weniger aggressiv und krawallig als der ‘normale’ Zagato-Spada-Tubolare.

Gezeichnet wurde sie von Aldo Brovarone. Der Pininfarina-Designer – und Schöpfer u.a. auch von Meisterwerken wie Dino und Lancia Gamma Coupé – war am Wochenende sogar persönlich anwesend. Der Wagen ist heute im Besitz des japanischen Sammlers Shiro Kosaka. Die Einzelanfertigung mit der Fahrgestellnummer 114 hat übrigens noch einen berühmten ‘Tubolare’-Cousin: den von Giugiaro für Bertone entworfenen Canguro…

Hier gibt es eine historische Giulia TZ2-Aufnahme aus dem Fotoalbum von Aldo Brovarone.

Concorso d’Eleganza Villa d’Este auf formfreu.de

dsc_0438pff.jpgdsc_0166pfb.jpgdsc_0741pfd.jpgdsc_0377pff.jpgdsc_0185pfb.jpgdsc_0134pfb.jpg

dsc_0008pfg.jpgdsc_0021pfg.jpgdsc_0016pfg.jpgdsc_0187pff.jpgdsc_0392pff.jpgdsc_0133pfe.jpgdsc_0362pfe.jpgdsc_0985pff.jpgdsc_0382pff.jpgdsc_0165pfb.jpgdsc_0743pfd.jpgdsc_0940pfd2.jpgdsc_0155pfb.jpgdsc_0136.jpgdsc_0009pfg.jpgdsc_0101pfb.jpgdsc_0150pfe.jpgdsc_0001pfd.jpg

dsc_0351pfe.jpgdsc_0986pff.jpgdsc_0358pff.jpg

1 Kommentar zu “Pininfarina Alfa Romeo Giulia TZ2 Coupé__Aldo Brovarone__Villa d’Este 2010”

  1. [...] Pininfarina Alfa Romeo Giulia TZ2 Coupé [...]