formfreu.de
SCHICKES. SCHÖNES. SCHNELLES.

4. Juli 2013

61. Coppa Intereuropa

von Tom

61. Coppa Intereuropa. Photos by Daniele Madia.

Die Coppa Intereuropa ist die wichtigste sportliche Veranstaltung für historische Fahrzeuge in Italien. 250 einstige Rennfahrzeuge – von der Nachkriegszeit bis in die 1970er Jahre gebaut – traten vergangenen Monat im Autodromo Nazionale di Monza nördlich von Mailand gegeneinander an. TZ1, TZ2, T33 “Periscopica”, 33TT3, 33TT12, Giulietta Promiscua Collie hatten dabei ein grandioses Heimspiel. Zahlreiche Automobilklubs zeigten ihre Fahrzeuge. 150 Porsche 911er feierten auf dem Rundkurs den 50. Geburtstag ihres Modells. Ein hochoktaniges italienisches und lombardisches Wochenende. Die Coppa Intereuropa gilt als das “italienische Goodwood”.

Wir haben diese wunderbaren Impressionen von Daniel Tomicic, dem Gründer der Scuderia Zagreb erhalten, welche im Rahmen der diesjährigen Coppa Intereuropa die Convention “Milano&Cars” veranstaltete. Mailänder Automobilkultur und Leidenschaft für einzigartige Fahrzeuge waren das Thema der Veranstaltung. Verschiedene Vortragsreihen fanden im röhrenden Kontext der Rennstrecke statt. Alessandro Maccolini (Alfa Romeo), Giulio Partisani (Bertone), Gioacchino Acampora (Castagna) und Marco Bonetto waren einige der Redner.

Coppa Intereuropa
Scuderia Zagreb
Daniele Madia

Photos: Copyright: Scuderia Zagreb/Daniele Madia

Dieser Beitrag kann nicht kommentiert werden.