formfreu.de
SCHICKES. SCHÖNES. SCHNELLES.

30. Juli 2013

Merks Motor Museum

von Tom

In Nürnberg gibt es ein ganz besonderes Schmankerl für den Freund alten Blechs: Merks Motor Museum in der ehemaligen Produktionshalle der Fensterfabrik Schlee.

Die einstige Fabrik wurde liebevoll restauriert und dient seit 2011 als Zuhause für die automobile Sammlung der Familie Merk. Gesammelt wurde seit Mitte der 70er Jahre. Aktuell präsentiert das Museum 84 Autos und 20 Motorräder. “Jedermanns Brot- und Butterauto” wie Lloyd Alexander TS, Ford Badewanne, Trabant oder den Polo Steilheck erwecken Kindheitserinnerungen wieder zum Leben. Panhard, Ro 80 oder Maserati sind Ausstellungsstücke der gehobenen Automobilbaukunst. Eine tolle Zeitreise durch die bundesrepublikanische Produkt- und Designkultur fasziniert zudem den Besucher. Zahllose Schreibmaschinen oder Radios der regionalen Marken Grundig oder Simonetta sind zu bewundern, und Heintje grüßt vom Schallplattencover. Ein Wiedersehen mit dem alten Briefmarkenautomaten oder dem alten Telefon, als der Fernmeldedienst noch zur Deutschen Bundespost gehörte. Wunderbar nostalgisch… Das Museum macht Spaß!

Merks Motor Museum

Dieser Beitrag kann nicht kommentiert werden.