formfreu.de
SCHICKES. SCHÖNES. SCHNELLES.

10. Juni 2009

Plattenpalast

von Tom

plattenpalast_01.jpg

Recyclingarchitektur

Der Plattenpalast besteht aus demontierten Großflächenplatten des Plattenbautyps WBS 70 und – genial!!! – Fensterscheiben des Palasts der Republik. Zum Ende der Abbrucharbeiten des Palasts der Republik im Dezember 2008 wurden die Scheiben dieses viel diskutierten Bauwerks in dem recycelten Plattenbau in Berlin Mitte wieder eingebaut.

Es ist das erste Projekt im Berliner Stadtraum, bei dem alte Plattenbauelemente wieder zu einem neuen Gebäude zusammengefügt wurden. Die Idee der Architekten Anna Hopp und Carsten Wiewiorra wurde bereits mit einem Preis der Berliner Nachwuchsarchitekten geehrt. Für die Umsetzung wurden nur recyclebare, umweltschonende und nachhaltige Baustoffe eingesetzt. Anlässlich von 20 Jahren Mauerfall wird der Plattenpalast nun als Galerie mit wechselnden Ausstellungen von Installationen, Fotografie, Skulpturen und Malerei eröffnet.

Ausstellung: “Palast Rennaissance”
Palast der Republik, 1993
Fotografien von Thorsten Klapsch
13. Juni bis 5. Juli 2009, freitags-sonntags von 15-18 uhr oder nach persönlicher Absprache
Wollinerstrasse 50, 10435 Berlin

Plattenpalast

Thorsten Klapsch
Thorsten Klapsch: exhibition: ‘palast der republik, 1993? at galerie plattenpalast, berlin

formfreu.de: Rückbau-Bilder
formfreu.de: Update Rückbau-Bilder
formfreu.de: Update 02 Rueckbau
formfreu.de: Palast der Republik__Rückbau
formfreu.de: Palast der Republik__Rückbau___Update 04

Picture: www.plattenpalast.de

Dieser Beitrag kann nicht kommentiert werden.