formfreu.de
SCHICKES. SCHÖNES. SCHNELLES.

17. Dezember 2010

EuroMold 2010

von Tom

Die EuroMold ist die Weltmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung. Innovationen zur gesamten Prozesskette – vom Design über den Prototyp bis zur Serienfertigung – waren auf dem Frankfurter Messegelände zu sehen.

Rundgang durch die Halle 11 – ‘House of Creation’. Technologie und Design treffen aufeinander. Mit der Sonderschau „e-Production für Jedermann“ trägt die EuroMold der enormen und rasenten Entwicklung auf dem Markt der „Additiven Technologien“ (Rapid Manufacturing und Rapid Prototyping) Rechnung. Layer by Layer. Die Sonderschau mit den Zukunftsprodukten ist der Zuschauermagnet der Fachmesse. Super faszinierend. So stellte z.B. die Fakultät Gestaltung der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim das weltweit erste Fahrzeug, das in einem Stück in 3D gedruckt und von einem Akkuschrauber angetrieben wird, vor. Das in Finnland gegründete und heute in den Niederlanden angesiedelte Unternehmen Freedom of Creation und seine atemberaubenden im ’3D Printed Design’-Verfahren hergestellten und dabei sehr poetischen Leuchtenkreationen durften natürlich nicht fehlen.

EuroMold

formfreu.de: DMY 2010__FOC Freedom of Creation: Palm Light

1 Kommentar zu “EuroMold 2010”

  1. Markus sagt:

    Hier noch mehr zu 3D-Fabrikationstechnologien, Fabrication Laboratory:
    http://www.formfreu.de/2010/07/24/fabrication-laboratory_design-hub_barcelona/

Dein Kommentar:

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.