formfreu.de
SCHICKES. SCHÖNES. SCHNELLES.

17. Dezember 2010

netfabb – the tree story @ EuroMold 2010

von Tom

Der absolute Hingucker in Halle 11 auf der diesjährigen EuroMold war ein 3,50 Meter hoher im 3D-Print-Verfahren vollständig aus verknüpften Raumgitterstrukturen – sog. Selective Space Strucutres (3S) – hergestellter Baum. Ziel dieses Objekts ist die kreative Stimulation des Betrachters und das Aufzeigen von schöpferischen Möglichkeiten, welche die additiven Fertigungstechnologien bieten. Wow! Zum Nichtsattsehen. Very inspiring!

Die 3D Daten des Baumes wurden mit einem Povray Baumgenerator erzeugt. Nach der Konvertierung in das STL-Format wurden alle weiteren Bearbeitungsschritte mit dem Selective Space Structures Modul der netfabb Software durchgeführt. Die 3D Daten werden hierbei in Raumwürfel oder Zellen zerlegt und jeder dieser Würfel wird beim Export der Daten mit der ihm zugeordneten Struktur ersetzt. Unterschiedliche Strukturen werden hierbei automatisch verbunden. Durch die Nutzung von Redundanzen werden die Daten von komplexen Objekten mit minimalem Speicherverbrauch erzeugt.

Der geschätzte Verkaufspreis des Baums liegt laut netfabb bei 70000 Euro. Für Wälder soll es Sonderkonditionen geben.

netfabb

formfreu.de: EuroMold 2010

Dieser Beitrag kann nicht kommentiert werden.