formfreu.de
SCHICKES. SCHÖNES. SCHNELLES.

6. Oktober 2009

Digital Couture

von Tom

Digital Couture ist die Bezeichnung für eine Werkgruppe an der Hermann August Weizenegger in Zusammenarbeit mit traditionell ausgebildeten Handwerkern und Programmierern mit Hilfe datenbasierter Verfahren gearbeitet haben. Sämtlichen Objekten der Werkgruppe liegt das Gestaltungsprinzip der Schichtung und Rotation zu Grunde. Durch die Verwendung unterschiedlicher Materialien entstanden eine Reihe von Objekten, wie z.B. der Stuhl Erosio, die Designskulptur Muse, Die Lampe Cloud und ein aus unzähligen lamellenartigen Einzelteilen entworfenes Kleid. Das ästhetische Konzept dieser Werkgruppe ist zwischen funktionsgebundenem Designprodukt und autonomem Objekt angelegt.”* Konzeptionell anspruchsvoll und visuell verführend!

Noch zu sehen bis zum 10. Oktober in der Appel Design Gallery, Torstraße 114, 10119 Berlin.

Herrmann August Weizenegger
Appel Design Gallery

dc04.jpgdc02.jpgdc24.jpg

dc12.jpgdc17.jpgdc11.jpgdc05.jpgdc25.jpgdc07.jpgdc22.jpg

*Zitat: http://www.hermannaugustweizenegger.de

Dieser Beitrag kann nicht kommentiert werden.