formfreu.de
SCHICKES. SCHÖNES. SCHNELLES.

3. Juli 2010

Silvia Lorenz: Zwischenfall (überarbeitet)

von Tom

Friedrich Engels reloaded.

Die Installation ‘Zwischenfall (überarbeitet)’ von Silvia Lorenz zeigt ein riesige – den Berlinerinnen und Berlinern irgendwie bekannte – Skulptur aus Pappe. Sie “inszeniert das zweite Leben eines Bestandteils einer Skulptur der Berliner Innenstadt, Friedrich Engels aus der Figurengruppe am gleichnamigen Marx-Engels-Forum. Ausgangspunkt der aktuellen Arbeit waren zunächst die skulpturalen Qualitäten des Werks und vor allem aber der Moment seiner Bewegung, wie er in den Fotografien von Sybille Bergemann (1986) erhalten ist. Jede Bewegung eines Monuments bringt neue skulpturale Werte hervor, kann sie in Zweifel ziehen oder zur Debatte stellen. Tatsächlich ist Marx’ und Engels philosophisches Gedankengut im Angesicht der weltweiten Finanzkrise in aller Munde und im Sommer 2010 soll das originale Denkmal von Ludwig Engelhardt an den Rand des Forums geschoben werden, um Eingängen für eine neue U-Bahn Linie Platz zu machen. Die Arbeit stellt nicht nur die Frage nach den formalen Qualitäten des Monuments, sondern auch nach der (städtischen) Politik im öffentlichen Raum und wieviel skulpturale Ensembles – vorhandene, veränderte, oder nicht (mehr) vorhandene – über den Umgang mit diesen Raum berichten.”* Verfremdete Materialität und Ästhetik. Veryveryinteresting.

Die Arbeit wurde im Rahmen der Ausstellung Überarbeitet des Mart-Stam-Förderpreises 2009 vergangenen Monat im Bethanien in Kreuzberg gezeigt.

Silvia Lorenz

bh21.jpgbh18.jpg
bh23.jpgbh12.jpg

*Zitat: Silvia Lorenz, silvialorenz.wordpress.com

1 Kommentar zu “Silvia Lorenz: Zwischenfall (überarbeitet)”

  1. [...] von  Thomas Sälzle, Designer und Blogger, auf:  formfreu.de Possibly related posts: (automatically generated)newsJemen: Das Pentagon führt auch auf der [...]