formfreu.de
SCHICKES. SCHÖNES. SCHNELLES.

23. Dezember 2010

Fenomenon Stratos @ Meilenwerk Berlin

von Tom

Es ist immer besonders spannend, Concept Cars nicht im Rahmen ihrer üblichen Auftritte auf den Drehtellern und Schaubühnen von Messen und Präsentationsveranstaltungen zu begegnen.

Der Lancia Stratos ist ein automobiler Meilenstein und eine Legende, die in den 70er Jahren dreimal in Folge die Rallye-Weltmeisterschaft gewinnen konnte. Pure Begeisterung und automobile Pornografie! Derzeit ist der Stoschek-Pininfarina New Stratos in aller Munde. Doch dies ist nicht das erste Mal, daß das Original-Bertone-Gandini-Design der Rallye-Ikone in zeitgenössische Formensprache umgesetzt wird.

Auf dem Genfer Salon 2005 sorgte die Londoner Designfirma Fenomenon um Christian Hrabalek und Serge Porcher für Furore. Der damals in quiteschendem und giftigem Maigrün präsentierte Fenomenon Stratos baute auf die unverwechselbare und schnittige Keilform, die Kanten, Überhänge und das kurze Heck mit den großen Rückleuchten des Originaldesigns. Der sportlich-aggressive Entwurf hat es aber leider nie in die für 2006 oder 2007 angekündigte Kleinserie geschafft. Die Fotostrecke zeigt den inzwischen in ein weniger spektakuläres Anthrazit-Metallic umlackierten Fenomenon Stratos – geparkt zwischen anderen Klassikern in den Hallen des Berliner Meilenwerks.

Übrigens gab es eine weitere Stratos-Interpretation im Jahre 2000. Original-Stratos-Designer Marcello Gandini und Coachbuilder Stola zeigten auf dem letzten Salone dell’Automobile in Torino ihre – damals eher unterschätzte und aus dem heutigen Blickwinkel eigentlich hochinteressante – leuchtrote Studie. Bilder gibt es dazu hier und hier;-)

Lancia Stratos bei formfreu.de: hier und hier
Meilenwerk bei formfreu.de: hier

#Meilenwerk

2 Kommentare zu “Fenomenon Stratos @ Meilenwerk Berlin”

  1. bycan sagt:

    Sehr schöne Aufnahmen. Besonders die dritte bei den Querformat-Aufnahmen unten.
    Perfekt wäre es natürlich gewesen auch den Innenraum erkennen zu können. Aber ich vermute dazu sind die Scheiben zu dunkel?

  2. Tom sagt:

    ;-)

    Der Wagen hat sehr dunkle Scheiben. So dass man vom Innenraum so gut wie nix sehen konnte…