formfreu.de
SCHICKES. SCHÖNES. SCHNELLES.

15. Juli 2013

Ausfahrt 50 Jahre Porsche 911 @ Ofenwerk Nürnberg

von Markus

Während am letzen Wochenende in Nürnberg auf dem Norisring die DTM Boliden um den Sieg fuhren, wurde im Ofenwerk im nördlichen Industriegebiet 50 Jahre Porsche 911 gefeiert. Wir hatten uns zur samstäglichen Jubiläumsausfahrt „911 Nürnberger Impressionen“ angemeldet, um ein bisschen Spaß bei Gas mit Gleichgesinnten zu haben. Am frühen Morgen fanden sich die 60 Teilnehmer ein und wurden mit Startnummernaufklebern und Champagner (!) begrüßt. Ein Kaffee hätte es aber auch getan. Eine Stunde später gingen die ersten mit unterschiedlichsten Baujahren und Roadbook bewaffnet auf die Strecke. Zunächst Richtung Neunkirchen und Ittling, dann nach einem zweiten, üppigen Frühstück im Landhotel Grüner Baum, weiter Richtung Südosten zu Winkler Bräu und Mittagsessen. Danach zurück nach Nürnberg, wo uns die Zuschauer, Kaffe und Kuchen empfingen. Die 170 km lange Strecke war erste Sahne, sehr abwechslungsreich und man konnte es auch mal „ laufe lasse“. Dazu wusste Thomas auch noch eine passende Anekdote aus seiner Studienzeit, die wir hier aber nicht noch mal wiedergeben wollen…Ein großes Lob auch an die zahlreichen und netten Mädels, die uns an jedem Stopp begrüßt und eingewiesen haben! Klasse, so war die Ausfahrt ein wirklich schöner Baustein der Veranstaltung.

Zum Eröffnungsabend  mit dem Pre-Opening der „spektakulären Fahrzeugausstellung“ und Eröffnung der Fotoausstellung „Rennsportgeschichte des Porsche 911“ (die ich übrigens am Samstag gar nicht gesehen habe) wurde unsere Akkredition leider abgelehnt, da nur Sponsoren und (zahlende) Gäste erwünscht waren. Sehr schade. Schade auch, dass die anvisierten 911 Porsche-Exemplare bei weitem nicht zusammengekommen sind, am Sonntagmittag waren kaum 50 Zuffenhausener auf dem Gelände, am Samstag jedoch mehr. Auch die angekündigte Ausfahrt über den Hauptmarkt mit anschließendem „großen Fotoshooting in unmittelbarer Nähe eines populären Nürnberger Wahrzeichens“ fand nicht statt. Die ambitiöse Preisgestaltung (relativ hohe Teilnahmegebühr für ein solches Event, Eintrittsgeld für die Besucher, utopische Preise fürs Abendprogramm…) haben leider einen grösseren Erfolg der Veranstaltung verhindert. Sie lebt von Besuchern und Teilnehmern gleichermaßen, wenn diese nicht kommen, bleibt auch der Veranstalter auf der Strecke. Am Wetter kann es nicht gelegen haben, das war bombig!

So blieb unser Highlight an diesem Wochenende das lang ersehnte Treffen mit Philipp, dessen Porsche vor 45 Jahren genau hinter unserem vom Band in Osnabrück gelaufen ist und der somit die folgende Seriennummer besitzt. Beide Fahrzeuge waren seit ihrer Produktion nie mehr zusammengekommen. Wir werden demnächst darüber berichten. Die Anregung ans Ofenwerk, das „Wiedersehen“ mit ins Programm aufzunehmen oder uns evtl. einen zusammenhängenden Parkplatz zuzuweisen, blieb leider bis zuletzt unbeantwortet… sehr schade.

Nachtrag: Der Veranstalter hat uns inzwischen einige Informationen zukommen lassen. Insgesamt haben an beiden Tagen zusammen ca 600 Porsche auf dem Gelände oder dem umliegenden Parkplatz vorbeigeschaut. Am Samstag waren es ca 350, am Sonntag ca 250. Die Ausfahrt über den Hauptmarkt wurde in letzter Sekunde vom Bürgermeisteramt abgesagt. Dies war auf einem grossen Schild gegenüber dem Infostand angeschrieben.

Ofenwerk

Dieser Beitrag kann nicht kommentiert werden.