formfreu.de
SCHICKES. SCHÖNES. SCHNELLES.

11. Juni 2015

Modena Trackdays__Spa Francorchamps

von Markus

Seit über 20 Jahren gibt es nun schon die Modena Trackdays, die von Uwe Meissner von Modena Motorsport bei Köln veranstaltet werden. Sie finden in Spa Francorchamps oder dem Nürburgring statt und versammeln Besitzer mit ihren Renn- oder sportlichen Statssensportwagen, um ihr Fahrkönnen auf der Rennstrecke zu testen. Inzwischen zählt sie zu den hochkarätigsten Ferrari Events weltweit, nicht selten kommen 200 Fahrzeuge zusammen.

Am 02. + 03.Juni gab es die neueste Ausgabe im belgischen Spa Francorchamps. Bei durchwachsenem Wetter fanden sich auch ein paar Zuschauer ein. Aber unter der Woche ist halt nicht viel los, was die ganze Sache sehr angenehm macht. Die Bandbreite der Fahrzeuge ist enorm und beschränkt sich nicht nur auf Ferrari. Gestartet wird in verschiedenen Gruppen. Moderne Autos und Supersportwagen mit einigen Königsegg (einer von Adrian Sutil gefahren), Lamborghini Gallardo oder auch einem Mercedes-Benz AMG SLS GT3 und dem neuen Porsche 911 GT3 RS mit Jacky Ickx am Steuer. In einer anderen Gruppe Le Mans und Challenge Cars oder Formel 1 Fahrzeugen. Während auf der langen Geraden die Motoren röhren, herrscht in der Boxengasse ein ständiges Kommen und Gehen und die Autos mischen sich bunt durcheinander. Porsche 907 Langheck, 906 oder 911 RSR, Aston Martin DP214 oder mein Kindheitstraum Isdera Imperator. Ferrari spielten natürlich die Hauptrolle und waren zahlreich vertreten:  vom serienmäßigen 308 GTS bis hin zu Rennversionen des 360, 430 oder 458. Auch zwei F40, ein Enzo und ganz heiß der skurrile 308 GT/LM, ein 575 LM oder ein Daytona LM. Mega-Highlight zwei NART 512 BBLM. Dazu F1- Renner von Gilles Villeneuve und Jean Alesi. Megageil! Die Motoren verstummen nur in der Mittagspause, die peinlichst genau eingehalten werden muss. Der Nachbarn wegen…

Modena Trackdays

Dieser Beitrag kann nicht kommentiert werden.