formfreu.de
SCHICKES. SCHÖNES. SCHNELLES.

14. Juni 2016

Automobile Welt Eisenach

von Tom

Eisenach ist einer der ältesten automobilen Standorte in Deutschland. Das Museum “Automobile Welt Eisenach” zeigt eine spannende Reise durch die bewegte Geschichte der Fabrik. Es wurde 2005 in einem ehemaligen Werksgebäudes der Automobilwerks Eisenach zur Freude vieler Autofans eröffnet. Eisenach ist bekanntlich nicht nur Ursprungsort von Wartburg & Co., sondern auch Geburtsort und Wiege des Automobilbaus von BMW. Mit der Übernahme der “DIXI Fahrzeugfabrik Eisenach” durch die “BMW AG München” im November 1928 begann im Automobilwerk Eisenach die traditionsreiche Autoherstellung bei BMW.

Die Automobile Welt Eisenach präsentiert eine beeindruckende Sammlung: Historische Fahrzeuge, Stylingstudien, Prototypen und Konstruktionspläne gehören zu den feinen Stücken des Museums. Besonderes Highlight ist ein AWE-Rennwagen, der 1956 einen sensationellen Sieg in der deutschen Meisterschaft errang. Wunderbar: die historischen Dixi- und BMW-Fahrzeuge. Hingucker sind außerdem die gezeigten Prototypen wie der Wartburg 355, ein formaler Vorläufer des ersten VW Passat. Der ausgestellte – von 1981 bis 1984 von Konrad von Freiberg entwickelte – Viertaktmotor “Prototyp 234″ verweist auf die ganz politischen Rahmenbedingungen in der DDR-Wirtschaft. Der Motor sollte die Zweitakt-Ära beenden und war ohne Fahrzeugänderungen einbaufähig in den Wartburg 353 und den Barkas B 1000. Seine Verwandtschaft mit dem Zweitaktmotor des 353 hätte eine Verwendung eines Großteils der vorhandenen Fertigungseinrichtungen ermöglicht. Stattdessen war von Ost-Berlin der bekannte umständliche Deal mit Volkswagen befohlen worden…

Das Museum ist immer wieder einen Besuch wert…

Automobile Welt Eisenach

formfreu.de: Automobile Welt Eisenach 2011
formfreu.de: Ostkantine

Dieser Beitrag kann nicht kommentiert werden.