formfreu.de
SCHICKES. SCHÖNES. SCHNELLES.

3. September 2017

17. Klassikertreffen an den Opelvillen

von Tom

“Es spotzt und brummelt, es faucht und blubbert und manchmal säuselt es auch nur. Den akustischen Hintergrund des 17. Klassikertreffens zwischen Verna-Park, Opelvillen und Mainufer lieferte am Sonntag eine einzigartige Parade automobiler Technikgeschichte. Ein paar überlebende Zweitakter pötteln dünne, blaue Rauchfähnchen aus ihren Auspuffröhrchen, während die V8-Fraktion sich ihrer Verbrennungsgase durch armdicke Auspuffrohre entledigt.”(main-spitze.de)

Ein wunderbarer Augustsonntag in einzigartiger Kulisse. 3200(!!) schicke und schöne und mitunter ganz schön schnelle Altfahrzeuge kamen in die Opelstadt. Für den caprigrünen Wartburg bedeutete das ein frühes Aufstehen aus der wohligen Garage in Sindelfingen, um die 200 km lange Anfahrt nach Hessen zum größten Oldtimertreffen der Republik gelassen zu meistern. Der sandbeige 911er kam aus Mainz rüber ans Mainufer. Das Klassikertreffen an den Opelvillen – dieses Jahr ausnahmsweise im August – ist jedes Jahr das große Highlight und der Pflichttermin in Rhein-Main für den Freund alten Blechs und alter Pappen (ja, derer war auch eine Handvoll da). Natürlich gab es wieder jede Menge an Pagoden, Käfern oder an Historischem aus dem Hause Opel zu sehen. Das Herz geht aber wahrlich auf beim Anblick eines Nissan Bluebird oder Sunny, Toyota Starlet, Matra 530, Citroen BX, VW 411 oder frühen Robur LO im Feuerwehrlook… Wer von uns hatte vorher schon mal einen Datsun 200 SX des S10-Baumusters gesehen? Super cool… ;)

Der Termin für die Edition im kommenden Jahr steht übrigens schon fest: 24. Juni 2018. Merken!

Klassikertreffen an den Opelvillen

Alle unsere Fotostrecken zum Klassikertreffen in Rüsselsheim findet ihr hier.

#opelvillen

Dein Kommentar:

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.