formfreu.de
SCHICKES. SCHÖNES. SCHNELLES.

12. Mai 2009

Intersection Deutschland_Launch Berlin

von Markus

Am letzten Samstag wurde im schicken Berliner Departmentstore Quartier 206 an der Friedrichstrasse die erste Ausgabe der Intersection-D- vorgestellt. Parallel dazu fand die Fotoausstellung “Best of Car” statt, die Fotografien zum Thema Automobil von Peter Lindbergh, Michel Comte, Man Ray, Nan Goldin, Anton Corbijn und anderen zeigt. Auf der Strasse parkten passend edle Boliden und feines Kulturgut.
Am Abend wurde im Appartment in der Bötzow Brauerei weitergefeiert. Bei Currywurst, Bier und Adam Port’s Single Release.
Grossen Glückwunsch an die Macher von Heft und Party.

Ein schönes Foto von Götz’s Hose gibts hier: Stil in Berlin

Intersection Deutschland

formfreu.de: Intersection D 01/2009

is12.jpgis02.JPG

is03.jpgis05.jpgis09.jpgis10.jpgis13.jpgis14.jpgis15.jpgis16.jpgis17.jpgis08.jpgis07.jpgis28.jpgis30.jpgis29.jpgis18.jpgis19.jpgis20.jpgis21.jpgis22.jpgis23.jpgis24.jpgis25.jpgis01.JPG

1 Kommentar zu “Intersection Deutschland_Launch Berlin”

  1. Tom sagt:

    Bin heute abend zufällig auf ‘nen Die Zeit-Artikel von Max Küng aus dem Jahre 2004 zur englischen Intersection-Original-Ausgabe gestossen.

    Hier ein paar spannende Zitate – Das passt ja jetzt wohl auch alles so auf die deutsche Ausgabe der Intersection…

    “Intersection ist, um gleich mit einem Satz von null auf hundert zu kommen: die beste Autozeitschrift der Welt. Und das ist sie, weil sie gar keine Autozeitschrift ist. Worum geht es in Autozeitschriften? Gehen Sie an den Kiosk und blättern Sie ein bisschen. Es geht um Beschleunigung. Um Newtonmeter. Um Hubraum. Um Kosten und Preise. Wen interessiert das? Dumpfbacken. Die Autowelt in Zeitschriften ist eng und hohl. Doch damit tut man dem Auto Unrecht. Es ist ein Teil unserer Kultur. Autos sind cool (die richtigen). Autos sind Beziehungen, Geschichten, Symbole, Orte.”

    “eine Zeitschrift, die sich ganz und gar dem Auto widmet, und zwar mit einem holistischen Ansatz. Keine Testberichte. Keine Beschleunigungstests. Keine Zahlenwichserei.”

    “Warum ist bisher niemand auf die Idee gekommen, ein Automagazin zu machen, das die Intelligenz nicht beleidigt?”

    Zitate: http://www.zeit.de/2004/23/Alltag_2fAutozeitschrift?page=1 ;-)