formfreu.de
SCHICKES. SCHÖNES. SCHNELLES.

24. August 2011

Königsschlösser___Neuschwanstein-Hohenschwangau-Linderhof

von Markus

Der König Ludwig II hat es damals ganz schön krachen lassen. Während Hohenschwangau seine Kinderstube war, liess er Neuschwanstein und Linderhof mit unglaublichem Prunk und Protz nach seinen Vorstellungen erbauen. Als grosser Richard-Wagner-Fan wollte er eine Kulisse schaffen, um in die Sagenwelten des Tannhäuser oder Lohengrin einzutauchen, und so gilt Neuschwanstein weltweit als Sinnbild für die Zeit der Romantik und Disney als Vorlage für das Märchenschloss in den Themenparks. Linderhof wurde in mehreren Bauabschnitten von 1869 bis 1886 nach dem Vorbild von Versailles errichtet. Es ist das kleinste der drei und gilt als Lieblingsschloss des Märchenkönigs. Es war schon damals mit Elektrizität ausgestattet, konnte über ein durchdachtes Kaminsystem beheizt werden und hatte sogar ein Tischleindeckdich. Der Esstisch konnte durch eine Mechanik nach unten in die Küche gelassen werden, wurde gedeckt und wieder nach oben gefahren, so dass der König alleine speisen konnte. Im Park liess er die riesige Venusgrotte erbauen. Sie ist je nach Beleuchtung durch die elektrische Lichtanlage der Blauen Grotte auf Capri oder der Venusgrotte im Hörselberg aus Wagners Oper Tannhäuser nachempfunden und konnte mit sieben Öfen auf angenehme 20 Grad beheizt werden. Es gab einen Regenbogen-Projektions Apparat und eine Wellenmaschine um die Illusion perfekt werden zu lassen, wenn sich Ludwig auf dem See herumrudern liess.

Schwangau

1 Kommentar zu “Königsschlösser___Neuschwanstein-Hohenschwangau-Linderhof”

  1. Markus sagt:

    Unsere Empfehlung: Hoteltipp Schwangau