formfreu.de
SCHICKES. SCHÖNES. SCHNELLES.

11. Dezember 2011

Mensch in Fahrt – unterwegs mit Auto & Co. @ Deutsches Technikmuseum

von Tom

Deutsches Technikmuseum Berlin: Seit Mai 2011 stehen die Tore der neuen Dauerausstellung über (Auto)-Mobilität offen. In den frisch restaurierten Ladeschuppen des ehemaligen Anhalter Güterbahnhofs kann man Hochrad und Luxuslimousine, Pferdekutsche und Weltrekordwagen auf 1400 qm Ausstellungsfläche bewundern. Super schön gemacht!

Die Ausstellung “Mensch in Fahrt – unterwegs mit Auto & Co.” präsentiert innovative und außergewöhnliche Exponate. Neben einem Mix aus Kutschen, Fahr- und Motorrädern sind insgesamt 30 Automobile ausgestellt: Vom aufregend gestylten Colani GT mit Käferfahrgestell bis zum luxuriösen Mercedes Nürburg oder stromlinienförmigen Saab 92A. Einen besonderen Schwerpunkt nehmen die Elektrofahrzeuge ein, darunter auch der winzig kurze Ford Berliner aus dem Jahre 1968. Der nur 2,13 m lange Stadtwagen ist eine im Entwicklungszentrum Köln-Merkenich entstandene experimentelle Studie für ein Elektro-Auto mit klasse Raumökonomie. Der aufmerksame formfreud.ler kennt den Kleinen schon von der Clean Tech World 2010. Der Rumpler Tropefenwagen, die Ikone für progressive Aerodynamik und für den einstigen Automobilbau in der Hauptstadt überhaupt, ist nach wie vor in der Flugzeugsammlung des Museums zu sehen. Ein Maßstabsmodell darf im Ladeschuppen jedoch nicht fehlen.

Mit der neuen Ausstellung gibt es für den Berlin bereisenden Autofreak nun neben der Classic Remise eine weitere Pflichtstation auf der Liste der zu besuchenden Attraktionen…

Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin

Dieser Beitrag kann nicht kommentiert werden.