formfreu.de
SCHICKES. SCHÖNES. SCHNELLES.

27. Januar 2013

Rallye Monte-Carlo Historique 2013 – Start in Barcelona

von Markus

Wieder starten die Teilnehmer aus verschiedenen europäischen Städten zur Rallye Monte-Carlo Historique. Wer nicht von Reims, Copenhagen, Glasgow oder Monte Carlo ins Rennen gehen wollte, kam nach Barcelona. Um 17h ging’s los und die 52 Teilnehmer machten sich vom Platz vor der Kathedrale auf Richtung Norden. Mit dabei: fünf Minis, Lancia Fulvia, Saab 99, Porsche 924, 356 oder 911, Renault A310, Ford Mustang oder Escort RS2000, Peugeot 504 Coupe, BMW 1602, Mercedes 220S, oder VW Golf. Besonderes Highlight waren die Teams aus Lettland und Russland, die mit vier schwarzen Wolga M21 und drei blauen Moskvitch 408 an den Start gingen!!!

Ein schönes Jubiläum gibt es übrigens zur diesjährigen Veranstaltung. Vor 40 Jahren hat der Wartburg Rallye-Geschichte geschrieben. Bei der Rallye Monte Carlo 1973, die von 272 gestarteten Teams nur 46 in Wertung beendeten, platzierte sich der Wartburg 353 von Peter Hommel und Günter Bork als erster in der 1150-cm³-Klasse der Spezialtourenwagen!

ACM Rallye Monte-Carlo Historique

Alle unsere Fotostrecken zur Rallye Monte-Carlo Historique an einem Stück gibt es hier.


#RallyeMonteCarloHistorique

2 Kommentare zu “Rallye Monte-Carlo Historique 2013 – Start in Barcelona”

  1. [...] Den Start gestern, der sehr überschaubar gewordenen Rallye Monte Carlo Historique mit wie ich las, nicht einmal mehr 30 Teilnehmern, die Krise hat eben viele Gesichter, schauten sich halt Andere anderswo an. [...]

  2. riechenberg sagt:

    danke für die klasse Eindrücke! Die RMCH wird leben.

Dein Kommentar:

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.