formfreu.de
SCHICKES. SCHÖNES. SCHNELLES.

10. August 2014

AvD-Oldtimer-Grand-Prix Nürburgring 2014

von Markus

500 Rennfahrer mit ihren historischen Fahrzeugen aus sieben Jahrzehnten und an die 50000 Zuschauer sorgen für beste Stimmung am Oldtimer Grand Prix auf dem Nürburgring. Ob Formel 1 Renner aus der goldenen Ära (1966-85), die in der FIA Master Historic Formula One Championchip um den Sieg fahren, die Renner der Deutschen Rennsportmeisterschaft (1972-81) oder die Gentlemen Drivers (GTs bis 1961). Die Bandbreite ist riesengroß und auf der Strecke ist es selten ruhig. Action allerorten und auch die Feuerlöscher kommen das ein oder andere Mal zum Einsatz. Sogar der Ferrari Breadvan stand in Flammen, kann aber am Samstag ins Rennen gehen (gute Besserung an den Fahrer). Auch die Hersteller sind aktiv, Opel feiert 111 Jahre Motorsport  und auch BMW hat einige Demofahrzeuge zum Thema 30 Jahre DTM im Gepäck. Im Paddock stehen obendrein hübsch aufgereiht alle Generationen von M5 und M3, dazu noch drei M1, WOW! Besonders gelungen ist der Auftritt von Jaguar an der Coca-Cola Kurve. Hier wird das 60 jährige Jubiläum des D-Types gefeiert. Das Gelände ist wie eine Boxengasse dekoriert und neben dem Vorläufer des C-Types, können die Besucher je einen „Short nose“ und einen „Long nose“ des ganz auf Leichtbau und aerodynamischer Effizienz getrimmten Jubilars bestaunen. Dazu noch die Deutschlandpremiere des F-Type Project 7, der nächstes Jahr einer Kleinserie gebaut werden soll. Für das leibliche Wohl der Gäste ist Fernsehkoch Johann Lafer zuständig. Der Burger ist zwar etwas trocken, aber die „Tahiti Vanille Creme brulée“ war ein Gedicht und so gestärkt kann der Nachmittag in Angriff genommen werden. Das weitläufige Markenclub Areal in der Mercedes-Arena ist wie immer fest in der Hand von Porsche. Nach Baureihen sortiert stehen die auf dem Gelände. Sonderthema ist hier 40 Jahre 911 Turbo, dem eine extra Fläche gewidmet ist. Auch bei Maserati und Alfa Romeo stehen schöne Fahrzeuge. Neu dabei ist McLaren, die in einem Zelt drei fantastische Formel 1 Wagen ausgestellten: Denny Hulm’s M14, Emerson Fittipaldis M23 und Ayrton Sennas MP4-8. Ich bin mit unserem Ferrari 308 GT4 angereist und dürfen auf dem Parkplatz des Ferrari Clubs Deutschland sogar in der ersten Reihe parken. Danke an Matthias und auch an Markus für die Hospitality! :) Ich bleibe noch bis zum Abend, die meisten Zuschauer sind schon weg. Aber eigentlich ist der Lauf der zweisitzigen Rennwagen und GTs der Schönste von allen, denn er startet erst in der Dämmerung. Porsche 550 und 718RSK, Maserati Birdcage, Ferrari 500 Mondial, 250 Testa Rossa, GT SWB oder Breadvan, Lotus Elite und Eleven. Bei Vollmond und röhrenden Motoren entfaltet sich die ganze Magie des Nürburgrings.

AvD-Oldtimer-Grand-Prix

Die formfreu.de-Fotostrecken zum AvD-Oldtimer-Grand-Prix: 2013,  2012201120102009 und 2007.

1 Kommentar zu “AvD-Oldtimer-Grand-Prix Nürburgring 2014”

  1. [...] P.S. Als kleinen Ausgleich dafür, habe ich mir heute Morgen die klasse Fotos vom Oldtimer Grand Prix von Formfreu.de angeschaut… [...]