formfreu.de
SCHICKES. SCHÖNES. SCHNELLES.

9. Juni 2011

Hamburg-Berlin-Klassik 2011 __Tag 3

von Markus und Tom

Der dritte Tag führte uns auf den beiden Abschlussetappen von Land Fleesensee nach Berlin – über die wohl schönsten Wege und Winkel der diesjährigen Rallye. Highlight des Tages waren die Wertungsprüfungen auf dem ehemaligen Fernbomberflugplatz und jetzigem Testgelände Gross-Dölln. Auf der 2,8 km langen Landebahn musste man eine kniffelige Zweierprüfung absolvieren und auf der neuen Rundstrecke sogar eine Wertung mit 8 Zwischenzeiten, die ebenfalls auf die 100stel Sekunde genau gefahren werden musste. Die lange Wartezeit auf der Rennstrecke wurde mit Starts und Landungen der Antonow AN-2, dem größten einmotorigen Doppeldecker der Welt, überbrückt. Und auch die Junkers Ju 52/3m kam mal vorbei, um das Publikum zu begrüssen… Hinter Groß Schönebeck wartete noch Hirschie vom Wartburg-Forum mit seinem weißen 1,3er am Straßenrand auf den formfreu.de-Flitzer. Ein kurzer Stopp und dann hieß es: Hauptstadt, wir kommen! Zieleinfahrt war schliesslich in den berühmten Hallen des Meilenwerks, und die krönende Abschlussparty gab es im schicken Grand Hyatt am Potsdamer Platz…

Der Folgetag bedeutete für Warti und Besatzung noch eine weitere Etappe. Auf eigener Achse ging’s dann weitere 600 km zurück nach Rhein-Main. Den Zwischenstopp vor historischer Kulisse in Eisenach konnten wir unserem tapferen 353 natürlich nicht verwehren.

Die diesjährige Rallye war wieder eine gelungene Sause mit einem bunten und feinen Mix der coolsten Klassikmobile, mit einer niemals langweiligen Streckenführung durch wunderschöne norddeutsche Landschaften und mit gut gelaunten und hilfsbereiten Teams. Im kommenden Jahr bekommt die Hamburg-Berlin-Klassik übrigens Zuwachs: AutoBild Klassik kommt mit einer neuen Oldtimerrallye in den Süden der Republik. Im Mai 2012 geht dann erstmalig die Bodensee-Klassik an den Start…

Alle Fotostrecken zur Hamburg-Berlin-Klassik 2011 findet ihr hier.



#hbk2011

Dieser Beitrag kann nicht kommentiert werden.