formfreu.de
SCHICKES. SCHÖNES. SCHNELLES.

21. Februar 2013

Fahrzeugmuseum Suhl

von Tom

Die Stadt Suhl hat eine über hundertjährige Tradition im Fahrzeugbau. Auf 1100 m² Ausstellungsfläche werden im Fahrzeugmuseum Suhl ca. 220 Exponate aus allen Bereichen des Fahrzeug­baus gezeigt: Fahrräder, Mopeds, Motorräder und Automobile.

Der große Hingucker und ein ganz besonderes Glanzstück des Museums im Suhler Congress Centrum ist der legendäre Greifzu-Rennwagen. Der Suhler Rennfahrer Paul Greifzu machte sich nach dem Krieg an sein Formel 2-Projekt. Ein geretteter BMW 328 wurde nach seinen Vorstellungen zum Formel-Monoposto umgebaut. Er war sofort erfolgreich beim Sternbergrennen zwischen Zella-Mehlis und Oberhof, auf der Halle-Saale-Schleife und beim Leipziger Stadtparkrennen. “Höhepunkt war wohl der Sieg beim Internationalen Avusrennen 1951 gegen starke nationale und internationale Konkurrenz vor 300.000 Zuschauern”.* Greifzu verunglückte 1952 auf der Dessauer Autobahn-Rennstrecke tödlich.

Die Ausstellung gibt einen wunderbaren Überblick über die Automobilbautradition in Thüringen. Die herrschaftlichen Simson Supra aus Suhl sind besonders schön inszeniert. Auch die Eisenacher Dixi, BMW, EMW, IFA und Wartburg-Modelle dürfen natürlich nicht fehlen. Bekanntlich steht ja die automobile Wiege von BMW nicht in München, sondern in Thüringen. Alle BMW-Automobile wurden bis zum Ende des 2. Weltkriegs ausschließlich in Eisenach hergestellt. Besonders erwähnenswert ist der ausgestellte auf dem BMW DA2 basierende kleine rote Sportwagen mit Ihle-Aufbau. Sein markantes Erkennungszeichen ist die Frontgestaltung, später “BMW-Niere” genannt, die bei diesem Wagen erstmalig zum Einsatz kam.

Besonders umfangreich ist natürlich der Zweiradbereich im Museum. Die Dampfhammer AWO 425/Simson 425 und alle Simson Mopeds der Vogelserie – Schwalbe, Spatz, Star, Sperber und Habicht – gibt es neben den Modellen von MZ, BMW/EMW und einer Vielzahl weiterer zweirädriger Kostbarkeiten zu bestaunen.

Die formfreu.de-Empfehlung: Das Fahrzeugmuseum Suhl ist ein besonders schöner Grund für eine Reise in den schönen Thüringer Wald!

Noch mehr Thüringer Automobilbautradition findet ihr bei uns hier und hier und hier

Fahrzeugmuseum Suhl

* Zitat: traumautoarchiv.de

#Wartburg

1 Kommentar zu “Fahrzeugmuseum Suhl”

  1. Tom sagt:

    Unbedingt schauen: http://www.theretromobilist.com/photography/153-photography-sachsenring-1953-greifzu-eigenbau
    Danke Kurt!!