formfreu.de
SCHICKES. SCHÖNES. SCHNELLES.

24. Juni 2012

Blaulichtmuseum Beuster

von Tom

Das Blaulichtmuseum befindet sich in der kleinen Elbgemeinde Beuster in der östlichen Altmark. Wer sich für historische (Volks-)Polizei-, Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge interessiert, der kommt im Blaulichtmuseum Beuster voll auf seine Kosten. In den Hallen und Barracken erwartet den Besucher eine sehr umfangreiche Fahrzeugsammlung vorwiegend aus DDR-Beständen. Dazu gehört historisches Blech der ehemaligen NVA und der sowjetischen Streitkräfte sowie mehrere Fahrzeuge der ehemaligen DDR-Regierung. Neben jeder Menge Wartburg, Lada, Wolga oder Barkas gibt es auch wahre Raritäten wie zum Beispiel den von Stasi-Chef Erich Mielke benutzten Volvo, eine Raketenabschusslafette auf russischem LKW ZIL oder das ehemalige Regierungsflagschiff Tschaika (Vorgänger der Volvo-Generation) zu bestaunen.

Eine spannende Zeitreise. Ein alter Konsum und eine Minol-Tankstelle aus DDR-Zeiten mit endlos vielen originalen Produkten und Alltagsartikeln sind weitere Höhepunkte der Sammlung. Wie einst: Narva, Florena, Spee, ORWO, VK 88, … Und in der Kasse liegt natürlich die Ost-Mark.

Das alljährliche Museumsfest im Blaulichtmuseum Beuster ist der große Treffpunkt und die große Party für alle Ostmobilfreunde. Der diesjährige Termin: 21.-29. Juli 2012. Vormerken!!

Blaulichtmuseum Beuster

Noch mehr DDR-Klassiker findet ihr bei formfreu.de hier und hier und hier und hier und hier

Dieser Beitrag kann nicht kommentiert werden.