formfreu.de
SCHICKES. SCHÖNES. SCHNELLES.

28. März 2008

RAL-4010 oder Telemagenta…

von Tom

Magenta ist die Komplementärfarbe zu Grün.

Irgendwo zwischen Deutsche Telekom, Electric Magenta, Deep Fuchsia, Hollywood Cerise, Paulchen Panter, Fandango, Cloo-mobil, Persian Rose, Orchid und Purpur. …

Konnotationen: Energie, Vibration, unter Strom, doppelter Espresso, Amphetamine, illegale Speed-Pillen, ins Unendliche verlängerte Parties, Medizin, Doping, Rausch, Popkultur, Dancefloor, Intensivierung, Red Bull, hellwach, künstlich, Electronic Music, Trance, Flimmern, Ekstase,…

magenta05.jpg

magenta11c.jpg
magenta14.jpg
magenta24.jpg
magenta301.jpg

magenta27b1.jpgmagenta02.jpgmagenta28b.jpgmagenta01.jpgmagenta37.jpgmagenta08.jpgmagenta15.jpgmagenta10.jpgmagenta09.jpgmagenta23.jpgmagenta12b.jpgmagenta13.jpgmagenta16.jpgmagenta17.jpgmagenta42.jpgmagenta20.jpgmagenta21.jpgmagenta25.jpgmagenta26.jpgmagenta30.jpgmagenta32.jpgmagenta33.jpgmagenta34.jpgmagenta40.jpgmagenta50.jpgmagenta91.jpgmagenta35.jpgmagenta36.jpgmagenta03.jpgmagenta41.jpgmagenta52.jpgmagenta70.jpgmagenta22.jpgmagenta92.jpgmagenta01.jpgmagenta02.jpg

magenta04.jpgmagenta03.jpgmagenta06.jpgmagenta07.jpgmagenta19.jpgmagenta94.jpgmagenta29.jpg

Galerie koal: Ola Kolehmainen

von Tom

Hinweis auf eine interessante Ausstellung in Berlin:

koal.jpg

“Die Galerie koal präsentiert vom 5. April bis zum 11. Mai 2008 Bilder des finnischen Fotografen Ola Kolehmainen. Die Eröffnung findet am Freitag, den 4. April 2008, um 19 Uhr in der Bergstraße 16 in Berlin-Mitte statt.Fassade, Verkleidung, Abschirmung, Folie, Raster, Struktur, Fragment, Ausschnitt, Detail, Farbe, Licht und Reflexion: Ola Kolehmainens Bilder sind von der Architektur abgeleitet. Sie machen deren abstrakte und erhabene Qualitäten nicht nur sichtbar, sondern stellen sie zugleich in Frage. Als Fotografien sind sie zuallererst technische Abbilder, doch werden sie unleugbar auch zu visuellen, aus der Welt extrahierten Erscheinungen.

“Minimalismus ist meine große Liebe. Ich überführe Raum in die Fläche, damit aus ihrschließlich wieder Raum wird” (Kolehmainen). Seine Bilder verzichten mit ihrer minimalistischen Formensprache auf eindeutige Standortbestimmungen sowie narrative Erzählstrukturen. Gleichzeitig löst Kolehmainen die dreidimensionale Struktur der fotografierten Gebäude auf und überführt sie in ein zweidimensionales Bild, das gerade durch seine perfekte Oberfläche und illusionistische Räumlichkeit sinnlich erfahrbar wird. Störende Details, die Kolehmainen “visual noise” nennt, werden dabei ausgeblendet. Jedoch tauchen immer wieder auch Elemente auf, die das Konzept einer klaren Ordnungsstruktur unterlaufen.

Ola Kolehmainen (geb. 1964) ist einer der prominentesten Vertreter der “Helsinki School”. Er schloß 1999 als Meisterschüler an der University of Arts and Design in Helsinki ab. Seine großformatigen Bilder in kräftigen leuchtenden Farben untersuchen die Modalität des urbanen Raums von einem minimalistischen Standpunkt aus. Dabei schafft er für den Betrachter ein direktes Gegenüber – ein Face-to-Face. Die großformatigen Aufnahmen hinter Diasec sind frontal aufgenommen, so daß der Betrachter die Präsenz der Gebäude in ihrer monumentalen Größe fühlt.

Die Ausstellung ist Teil der Helsinki by Night – Berlin / Der Finnische Monat in Berlin unter Beteiligung der Helsinki School.

Abbildung: Ola Kolehmainen, Yellow and Brown and Yellow and Brown, 2007, C-print, Diasec, 230 x 381 cm. ” (Text und Abbildung: Pressemitteilung Galerie koal)

——————————————————————————–

Ausstellungsdauer: 5. April bis 11. Mai 2008
Öffnungszeiten Dienstag bis Samstag: 12 bis 18 Uhr

——————————————————————————–

Galerie koal
Stephan Koal
Bergstraße 16
10115 Berlin
T +49.(0)30.308 74 690
F +49.(0)30.308 74 691

info@galeriekoal.com
www.galeriekoal.com

IATA-Code THF …

von Tom

Fotostrecke: Flughafen Berlin-Tempelhof (IATA-Code THF)

Eindrücke, Momentaufnahmen, Details,…

Die geplante Schließung des geschichts- und symbolgeladenen Flughafens Berlin-Tempelhof ist heftig umstritten. Um diese zu verhindern wurden im November 2006 Unterschriften für ein Volksbegehren gesammelt. Am 27. April 2008 wird demzufolge ein Volksentscheid stattfinden…

Tempelhof steht für die Berliner, insbesondere die Westberliner, für Überleben und für Freiheit. Hier landeten zu Zeiten der Luftbrücke die “Rosinenbomber” der Westalliierten mit den Nahrungsmitteln und Brennstoffen. Die lebensnotwendige Versorgung durch die Berliner Luftbrücke zwischen verschiedenen westdeutschen Städten und Berlin dauerte von Juni 1948 bis Mai 1949. In Tempelhof starteten und landeten die Flugzeuge zeitweise im 90-Sekundentakt; insgesamt – einschl. der Transporte über das Rollfeld Tegel im französischen Sektor – 278.000 Flüge und 2,34 Millionen Tonnen Fracht,… Gänsehaut…

Von Tempelhof hoben die einzigen Flüge aus dem vom real existierenden Sozialismus eingekesselten West-Berlin in die Bundesrepublik ab. Erst 1975 wurde Tempelhof für den zivilen Luftverkehr durch den neu errichteten Flughafen Berlin-Tegel entlastet.

Trotz des Betriebs mit einigen Flügen z. B. nach Mannheim, Brüssel oder Friedrichshafen wirken die Flughafenhallen verlassen und wie eine Art Geisterbahnhof. Der Zeitungskiosk hat längst dicht gemacht. Die Schritte hallen in der leeren Empfangshalle nach. Die Neonröhren flackern… Die Zeit scheint stehengeblieben zu sein. Und zwar nicht in den 80ern oder 70ern, sondern viel viel früher.

trotzdem – oder vielmehr deswegen – super spannend…

zudem sehenswert: die ausgestellte Flugzeugantriebstechnik …


berlin_zentralflughafen_tempelhof_29.jpg
berlin_zentralflughafen_tempelhof_99.jpg

berlin_zentralflughafen_tempelhof_52.jpg
berlin_zentralflughafen_tempelhof_47.jpg

berlin_zentralflughafen_tempelhof_108.jpg
berlin_zentralflughafen_tempelhof_110.jpg

berlin_zentralflughafen_tempelhof_15.jpg
berlin_zentralflughafen_tempelhof_112.jpg

berlin_zentralflughafen_tempelhof_61.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_02.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_64.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_04.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_05.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_06.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_07.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_08.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_01.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_09.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_12.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_16.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_17.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_18.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_19.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_25.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_27b.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_28.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_30.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_31.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_26.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_21.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_33.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_36.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_37.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_38.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_41.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_42.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_44.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_45.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_46.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_48.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_49.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_50.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_51.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_53b.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_57.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_62.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_70.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_72.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_74.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_75.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_77.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_78.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_81.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_84.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_86.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_87.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_91.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_92.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_94.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_95.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_98.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_100.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_102.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_104b.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_106.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_107.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_109c.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_113.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_114.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_115.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_116.jpg

berlin_zentralflughafen_tempelhof_111.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_105.jpg

berlin_zentralflughafen_tempelhof_56b.jpg
berlin_zentralflughafen_tempelhof_67.jpg

berlin_zentralflughafen_tempelhof_54b.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_55.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_66.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_10.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_65.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_68.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_69.jpgberlin_zentralflughafen_tempelhof_59.jpg

THF#

20. März 2008

born in berlin – Primavera/Estate 2008

von Tom

born in berlin: aktueller “Hauptstadt-Style” aus Italien. “p/e 2008: born in berlin goes for flight!”

Hallo Judith, vielen Dank für die coolen Photos!! Mußt mir unbedingt zumailen, wo Ihr die Bilder geschossen habt… Tipps zu aussergewöhnlichen Photo-Shooting-Locations in und um Turin sind immer willkommen ;-)

img_5375.jpgimg_5317.jpgimg_5302.jpg

img_5267.jpgimg_5360.jpgimg_5406.jpg

img_5293.jpgimg_5273.jpgimg_5234.jpgimg_5381.jpgimg_5418.jpgimg_5424.jpgimg_5265.jpg

photos: born in berlin

born in berlin – for fashionists

www.formfreu.de: born in berlin – Herbst/Winter 2007/08
www.formfreu.de: born in berlin – Frühjahr/Sommer 2007
www.formfreu.de: born in berlin – Herbst/Winter 2006/07

14. März 2008

München braucht eine Otl-Aicher-Strasse

von Tom

otlaicherstr-copy.jpg

Otl Aicher ist ein Klassiker der visuellen Kommunikation – nicht zuletzt auch durch sein Wirken als Gestaltungsbeauftragter der Olympischen Spiele von 1972.” Noch heute sind die Spuren im Münchner Stadtbild gegenwärtig. “Nun, da sich München um die Austragung der Winterspiele 2018 bewirbt, ist es höchste Zeit, einen der größten deutschen Gestalter des 20. Jahrhunderts durch die Benennung einer Straße zu ehren. Was allerdings nicht so einfach ist, wie es klingt.”

Am 29. Februar 2008 fand ein erstes Treffen im Rahmen des diesjährigen Designparcours (der passenderweise unter dem Motto »Generationen« stand) in den Räumen von KMS TEAM – den Initiatoren der Aktion – statt. Interessenten sind herzlich eingeladen, sich an der Initiative zu beteiligen. In diesem Fall senden/sendest Sie/Du (…) am besten eine E-Mail an: info@otl-aicher-strasse.de . – Eine wunderbare Idee, die Unterstützung verdient.

Meines Wissens gibt es übrigens auch in Ulm weder Straße noch Platz, die/der nach dem berühmten Sohn der Stadt benannt ist…

Mein ganz persönliches prägendes Aicher-Erlebnis war übrigens sein Buch “Kritik am Auto – Schwierige Verteidigung des Autos gegen seine Anbeter” (Callwey Verlag, München 1984). Aicher be- und durchleuchtet kritisch den Gegenstand ‘Auto’. Ein Buch mit einem kultur- und sozialgeschichtlichen Ansatz, das das Auto als konkretes Objekt, seinen Gebrauch und Nutzen für den Menschen erörtert. Für mich und meinen beruflichen Werdegang prägend war insbesondere seine damalige Designanalyse des Fiat Uno. ;-)

Zitate: www.otl-aicher-strasse.de

www.otl-aicher-strasse.de
KMS-TEAM

Otl Aicher – Denker am Objekt

12. März 2008

Hyundai i-Mode: Making-Of

von Tom

… und noch einige Bilder vom Making-Of des Hyundai i-Mode.

i-mode-making-of-17.jpg

i-mode-making-of-01.jpgi-mode-making-of-02.jpgi-mode-making-of-03.jpgi-mode-making-of-05.jpgi-mode-making-of-06.jpgi-mode-making-of-07.jpgi-mode-making-of-10.jpgi-mode-making-of-15.jpgi-mode-making-of-16.jpg

photos: Hyundai

11. März 2008

Hyundai i-Mode

von Tom

Hyundai HED-5 i-Mode, Genf 2008

i-mode-outdoor-07.jpg

i-mode-outdoor-01.jpgi-mode-outdoor-03.jpg

i-mode-outdoor-02.jpgi-mode-outdoor-08.jpgi-mode-outdoor-05.jpgi-mode-outdoor-06.jpgi-mode-outdoor-09.jpgi-mode-outdoor-11.jpgi-mode-outdoor-13.jpgi-mode-outdoor-14.jpgi-mode-outdoor-15.jpgi-mode-outdoor-16.jpgi-mode-outdoor-18.jpgi-mode-studio-01.jpgi-mode-studio-02.jpgi-mode-studio-04.jpgi-mode-studio-05.jpgi-mode-studio-06.jpgi-mode-studio-07.jpgi-mode-studio-03.jpgi-mode-studio-08.jpgi-mode-studio-09.jpgi-mode-studio-10.jpg

i-mode-outdoor-04.jpgi-mode-outdoor-10.jpgi-mode-outdoor-12.jpgi-mode-outdoor-17.jpgi-mode-studio-11.jpg

i-mode-digital-ext-02.jpgi-mode-digital-ext-06.jpgi-mode-digital-int-02.jpgi-mode-digital-int-03.jpgi-mode-digital-int-06.jpg

photos: Hyundai

9. März 2008

Genf Autosalon 2008

von Markus

Hier nun das allerneueste vom Genfer Automobilsalon. Feine Sachen gabs zu sehen und Gold scheint wieder in Mode zu Kommen- nicht nur als Halskettchen. Sehr huebsch war der perfekt ausgeleuchtete Ferrari Daytona oder auch der Italdesign Manta aus den 70ern. Auch gut gefallen haben mir neben Saelzlis “i-Mode” auch der Pininfarina Sintesi und der Mazda Taiki.

ge05.jpgge04.jpgge23.jpgge26.jpg

ge02.jpgge03.jpgge06.jpgge07.jpgge08.jpgge09.jpgge10.jpgge11.jpgge12.jpgge13.jpgge14.jpgge15.jpgge16.jpgge17.jpgge18.jpgge19.jpgge20.jpgge21.jpgge22.jpgge24.jpgge25.jpgge27.jpgge53.jpg

ge28.jpgge29.jpgge30.jpgge31.jpgge32.jpgge33.jpgge34.jpgge35.jpgge36.jpgge37.jpgge38.jpgge39.jpgge40.jpgge41.jpgge42.jpgge43.jpgge44.jpgge45.jpgge46.jpgge47.jpgge48.jpgge49.jpgge50.jpgge51.jpgge52.jpg