formfreu.de
SCHICKES. SCHÖNES. SCHNELLES.

31. Dezember 2013

Classic Remise Berlin 2013.12

von Tom

Das Automekka in Berlin. Dezemberfotos.

Die Classic Remise – einst ‘Meilenwerk’ - ist die Kombination aus Oldtimer-Ausstellung, Servicebetrieben, Werkstätten und Verkaufsflächen sowie einem Restaurantbistro, hübsch gelegen in einem alten Straßenbahndepot in Berlin-Moabit und immer einen Besuch wert. Die Glasgaragen sind weltberühmt und oft kopiert.

Die Classic Remise ist das absolutes ‘Must’ für alle Freunde und Fans alten Blechs. Automobilkultur zum Anschauen und Träumen: auf Hochglanz polierte Oldtimer, hochpreisige Einzelstücke und einstige mittlerweile selten gewordene Jedentagautos. Eine tolle Mischung. Dauerlächeln und strahlende Augen beim Besucher in den Wiebehallen. Schon mal was vom einzylindrigen Goliath Pionier Rolldach-Coupé oder vom BMW 700 SportCoupé im Michelotti-Design oder vom Mustang Sport Wagon V8 gehört? Ein ganz besonderes Highlight ist der Simca-Facel 8 Sport, das französische Schwestermodell des Cisitalia 202 SC. Wunderbar!

Die Freiflächen der Werkstattbetreiber mit auf Restaurierung wartenden Schätzchen sind wie immer ein ganz außergewöhnlicher Hingucker.

Classic Remise

Mehr Classic Remise Berlin findet ihr hier und hier und hier. Und alle unsere Beiträge zu Meilenwerk bzw. Classic Remise gibt es hier.

#Meilenwerk

29. Dezember 2013

Buchtipp: Pieces of Berlin

von Tom

Pieces of Berlin ist ein Fotoblog über die schönste Stadt der Welt und ihre Einwohner. Gelegt und eingefangen wird ein Querschnitt durch den Alltag Berlins, ganz Berlins. Leute – Studenten, junge Mütter, Migranten und Rentner – werden auf der Straße angequatscht, mit einem Foto portraitiert und über ihr Zuhause ausgefragt. Seit 2009 streift Florian Reischauer mit seiner analogen Mittelformat Kamera durch die Hauptstadt.

Jetzt hat Florian Reischauer eine Reihe seiner zufälligen Straßenbekanntschaften als Buch veröffentlicht. Es ist eine tolle Dokumentation über das Geschehen und die Veränderungen der Stadt geworden. Die eigentlich unauffälligen, “alltäglichen” Menschen, die man eigentlich nicht unbedingt beachten würde, und Orte wie beispielsweise Freiflächen mit verfallenen Fabriken oder überwucherte Fußballfelder, interessieren den Fotografen und bewegen Blogbesucher und Buchanschauer.

Das Buch ist bis März 2014 exklusiv nur auf piecesofberlin.com erhältlich.

Eckdaten zum Buch:
208 Seiten – Hardcover
C-Print – Fadenbindung
deutsch/englisch
nummeriert – signiert
Gestaltung – Stefan Bauernberger
Vorwort – JM Stim
Auflage 1000 Exemplare
Eigenverlag

Pieces of Berlin

Alle Buchtipps bei formfreu.de gibt es übrigens hier.

#Buchtipp

Druck Berlin Print Festival @ STATTBAD

von Tom

Das STATTBAD in Wedding ist der Hotspot für zeitgenössische Kunst, Musik und urbane Kultur in Berlin. Das im preussischen Stil 1907 errichtete, im Krieg beschädigte und Anfang des Jahrtausends stillgelegte ehemalige Stadtbad atmet irgendwie noch immer den Geist und die Ästhetik der 60er Jahre, in denen es zuletzt – zeitgemäß modern – wieder auf- und umgebaut wurde. Ein spannender Kontext für Ausstellungen und Events. Und der perfekte Veranstaltungsort für das Druck Berlin Festival – riesig und wasserfest!

Im kühl-rohen Schwimmbadcharme gab es einen tollen Einblick in die Siebdruckszene, ihre Methoden, Techniken und Ästhetik des Siebdrucks. Abtauchen: Das leere Schwimmbecken wurde zum großen Eventbereich. Aktuelle Urban Art im gekachelten Ambiente konnte man zudem in den Umkleideräumlichkeiten entdecken…

Druck Berlin Festival
STATTBAD

STATTBAD bei formfreu.de: hier und hier und hier und hier und hier

23. Dezember 2013

Weihnachtsrodeo Vol. 5

von Tom

Jingle-Bells-Atmosphäre im ehemaligen Warenhaus Jandorf in Berlin-Mitte

Zum 5. Mal öffnete das Weihnachtsrodeo seine Pforten. Keine gebrannten Mandeln, keine Holzkrippen, keine Thüringer Rostbratwurst und kein Weihnachtsmann weit und breit. Stattdessen gab es allerlei Schönes und Kreatives zu schauen und zu kaufen bei einer clubbigen DJ-Klangkulisse. Nachdem das Stadtbad Oderberger im letzten Jahr nicht mehr ausreichend Platz geboten hatte, hatten sich die Organisatoren für eine neue, größere aber ebenso einzigartige Location entschieden, das einstige Warenhaus am Weinberg. Eine genialer Kontext für die Aussteller aus den Bereichen Design, Kunst, Fashion und Accessoires. Tolle Atmosphäre. Mein tolles Schnäppchen von der Schau: Der eigentlich nicht zu verkaufende Spiegel vom les D’Arcs-Stand bzw. aus Annas Badezimmer…

Das Warenhaus Jandorf wurde 1904 von Adolf Jandorf an der Brunnenstraße in Berlin-Mitte eröffnet. Das Warenhaus war bis 1945 in Betrieb, danach diente es in der DDR als Institut für Modegestaltung.

Weihnachtsrodeo

Klasse-Austeller:
elreinventor. daniel carrion rivas.
This City Rocks
Berlin Boombox
Utoberlin
TIMELESS by William Laubert
Berlin Underwear
les D’Arcs – Anna Ingensand
MilaEtMila
formes Berlin
Yackfou
Project Graft Berlin – Anna-Kristina Schröder

Und alle unsere Fotostrecken zum Weihnachtsrodeo aus den letzten Jahren findet ihr hier.

#Weihnachtsrodeo

19. Dezember 2013

Alle Jahre wieder…

von Tom

Weihnachten steht vor der Tür. Kreatives Shoppen und Geschenkegucken in der Hauptstadt. Mit der Adventszeit präsentieren auch in diesem Jahr wieder zahlreiche designige und künstlerische Weihnachtsmärkte in Berlin.

Design Pop Up Shop @ Tschechisches Zentrum Berlin
DIYmonds MARKET @ betahaus
Backjumps Christmas Special @ Kunstraum Kreuzberg/Bethanien
Holy.Shit.Shopping. @ Postbahnhof am Ostbahnhof

Mit dem vorweihnachtlichen Design Pop Up Shop Berlin zeigte das Tschechische Zentrum Berlin Arbeiten junger Designer: Glas, Schmuck, Porzellan, kleine Serien. Das Tschechische Zentrum in Berlin befindet sich im Botschaftsbau der Tschechischen Republik in der Wilhelmstrasse, welcher in der DDR in den 70er Jahren für die damalige CSSR von den Architekten Vera Machonina, Vladimir Machonin und Klaus Pätzmann errichtet wurde. Mehr Tschechisches Zentrum Berlin gibt es bei formfreu.de hier.
Design Pop Up Shop

Im betahaus in Kreuzberg wird die Zukunft der Arbeit gelebt: 1000 qm flexible Arbeitsplätze, Netzwerk und Café für 120 Kreative und natürlich ein schöner Rahmen für den abendlichen DIYmonds MARKET in lässiger und chilliger Party-Atmosphäre. Die Fotostrecke zum letztjährigen Chrstms Design Market findet ihr hier.
betahaus

Backjumps Christmas Special ist das Ausstellungsformat zu urbaner Kommunikation und Ästhetik. Zusammen mit 13 in Berlin lebenden Künstlern, ließ Kurator Adrian Nabi das Jahr ausklingen. Die Besucher im Kunstraum Kreuzberg/Bethanien erwartete ungewöhnliche Kunst in Jahresendzeitstimmung.
Backjumps

Ein formfreu.diger Klassiker ist das Holy.Shit.Shopping. Die Weihnachts.Shopping.Lounge. geht seit 2004 auf Tournee durch die Republik. Am vergangenen Wochenende gab es Berliner Postbahnhof wieder eine tolle und wilde Mischung an Mode-, Schmuck- und Produktdesign, Kunst, Fotografie, Graphik, Comics, Literatur und loungiger Musik. Unsere aufmerksamen Besucher kennen natürlich die Fotostrecken von 2007 und 2012
Holy.Shit.Shopping.

Ähnliche Fotostrecken: The WYEnachtsmarkt 2012, Stattmarkt 2011, Weihnachtsrodeo 2009-2012

Westberlin, Friedrichstrasse

von Tom

Unweit des ehemaligen Grenzübergangs und der heutigen Touristenattraktion ‘Checkpoint Charlie’ und fernab des schicken und glamourösen Teils der Friedrichstrasse findet man das Westberlin. Der Laden ist ein Mix aus Coffee- und Mediashop. In einem unspektakulären restmodernen 70er-Bau erwarten den Besucher angesagter Filterkaffee und angesagte nationale und internationale Magazine. Vollkornstullen und Fotobücher. Passend zur Jahreszeit erweitern Suppe, Kräutertee und ‘Berliner Winter’ das Angebot.

Inhaber ist der Architekt Kai Bröer. Er hat den Laden in hellem Look gehalten. Im Café-Bereich warten Designer-Stühle um verschieden große, runde Tische. Es gibt außerdem einen riesigen Lesetisch. Schmökern ist willkommen. ‘Westberlin’ in Zusammenschreibung ist übrigens die damals in der DDR verwendete Bezeichnung für den Westteil der Stadt.

Westberlin. Coffeebar & Mediashop

Friedrichstrasse 215
10969 Berlin

17. Dezember 2013

Drap Art ’13_Recycling Festival

von Markus

Im CCCB wurde am Freitag eine neue Edition des Drap Art Recycling Festivals eröffnet. Es begann 1996 als Creative Recycling Marathon of Barcelona. Immer wieder erstaunlich zu sehen, was die Abfalltonnen so alles hergeben: lustige Roboter aus Müll, Lampen aus Feuerzeugen, Kugelschreibern, Bügeln oder Klaviertasten, Ziegelsteine aus Gold, wie Buddelschiffe befüllte Glühlampen, Totenköpfe aus Cola Dosen oder Plastikflaschen. Wunderbar das Bücher-Alphabet oder auch die inzwischen schon legendären Santas Amas de Casa von Karol Bergeret !!

Mehr Drap Art Festival bei formfreu.de : hier

Drap Art

Dateien hinzufügen

#drapart

16. Dezember 2013

DEKUMO 2013

von Tom

DEsign KUnst MOde @ Kulturniederlassung Südwest

Einblicke und Ausblicke, Schickes und Schönes und Vorweihnachtliches gab es in der Ex-Mercedes-Benz-Niederlassung in Stuttgart zu sehen. 120 Aussteller zeigten Produkte zum Kaufen, zum Erleben und zum Glücklichsein. Das Spektrum reichte von flotter Fashion, Schmuckdesign, innovativen Möbelstücken, Accessoires bis zu künstlerischen Kreationen.

DEKUMO

Coole Ausstellerlinks:
Loftundliebe
Roststoff
k.makarova
Neckarliebe
Ulrike Grigorieff
Taschentypen
Matoshimo
lemonfish
Christina Pauls
Ein Löffel voll Zucker
The Essence of Hass. Gedruckter Hass.

11. Dezember 2013

Kunstkaufhaus @ Wagenhallen

von Tom

Alle Jahre wieder kommt das Kunstkaufhaus in die Wagenhallen Stuttgart.

Am 8. Dezember öffnete das dritte Mal das Kunstkaufhaus seine Pforten auf dem alten Bahngelände im ‘Inneren Nordbahnhof 1′ , und es gab mit Design, Vintage, Accessoires, Fotografien, Möbeln und coolem Krimskrams alles, was das Herz so begehrte. Gute Musik kam von den Plattentellern. Wurst, Waffeln und Suppe gab es vor der Tür.

Die ehemalige Lokomotivremise auf der Prag ist die einzigartige Location für Kunst und Subkultur in der Landeshauptstadt.

Wagenhallen Stuttgart

10. Dezember 2013

Autobau Erlebniswelt__Romanshorn

von Markus

Ich fühlte mich wie ein Kind, das alleine ein paar Stunden im Spielwarenladen verbringen darf, als ich letzte Woche durch die Sammlung von Fredy Lienhard ging. Ungestört konnte ich die besten Blickwinkel auf die wunderbaren Exponate suchen und den Traumwagen meiner Kindheit (und noch heute) ganz nah sein. Ferrari F40, Testarossa, 512 BBi, Jaguar XJ220, Bugatti EB110 GT, Lamborghini Miura oder Diablo. Wahnsinn!!

In den historischen Hallen des Tanklagers der ehemaligen eidgenössischen Alkoholverwaltung in Romanshorn am Bodensee stehen seit 2009 die Sportwagen und Rennautos, die der Rennfahrer Fredy Lienhard zusammengetragen hat. Die Ausstellung umfasst ca. 80 Sport-und Rennwagen und so einige Raritäten aus allen möglichen Epochen. Alle Exponate, bis auf drei Formel 1 Wagen, sind fahrbereit und werden regelmäßig bewegt wechseln auch immer mal die Positionen oder sind zur Wartung. Die Idee zum Projekt „autobau“ kam dem Schweizer, als er eine Schulklasse durch die damals noch private Sammlung führte und die glänzenden Augen der von seinen Geschichten und den Autos faszinierten Kinder sah. Er beschloss, sie der Öffentlichkeit zugänglich zu machen und schuf so einen lebendigen Ort, wo alle an seiner Leidenschaft für den Motorrennsport teilhaben können.

Meinen Rundgang beginne ich in der Halle der Sportwagen. Es überwiegt rot, gelb und silber! Der Raum ist wunderschön und es ist vollkommen still. Ein Ferrari 365 GTB/4 Daytona steht gleich hinter einem 365 GTC/4. Beide bauen auf demselben Chassis auf und man kann sie hier prima vergleichen. Daneben ein 330 GTO, der 1984 als Replica für David Piper auf Basis eines 330 GT aufgebaut wurde. Davor eine „Dino“-Reihe, bestehend aus 308 GT4, 246 GTS und einem Fiat Dino Coupe 2,0. Andere Italiener sind der Lancia Flaminia Zagato 3C 2.8 Super Sport, Lancia Aurelia B20S, Maserati 3500 GTI, aber auch Neues, wie der Alfa Romeo 8C Competizione, Lamborghini Gallardo, Aston Martin V12 Vanquish, ein Artega  oder ein Tesla Roadster. In der darübergelegenen Etage wird man von einem Lamborghini Miura empfangen, daneben deutsche Fabrikate: ein schöner Porsche 912 von 1965, 356 1500 und 1600er Coupe, ein Käfer von 1950, ein 911 S/R 2.5 und ein RSR Neuaufbau und ein Mercedes-Benz 300SL Roadster. Schweizerische Automobilbaukunst vom Feinsten ist in Form eines silbernen Monteverdi High Speed 375 vertreten und, dazu eine fantastische Gruppe von 4 Enzmann 506 und einigen Sbarro und Rinspeed Konzeptstudien. Die gegenüberliegende Halle ist den Rennwagen gewidmet. Gleich am Eingang stehen wichtige Exponate: Seifenkistenautos, welche einst der Grundstein für Fredys große Leidenschaft waren. 1968 gründete er „Lista Racing“ und fuhr währen der 70er und 80er Jahre in der Formel V und Formel 2, dann in den 90ern in einem Lola Can-Am Wagen in der Interserie . Ab 1995 erwarb er einen Ferrari 333SP und fuhr  die European Sportscar- und IMSA GT Meisterschaft und gewann die 24 Stunden von Zolder. Ab 1999 dann American Le Mans Serie, ab 2002 Rolex Sports Car Serie und gewann 2002 das 24 Stundenrennen von Daytona. Das Untergeschoss ist hauptsächlich den englischen und amerikanischen Sportwagen gewidmet. Corvette, C1, Ford GT, Thunderbird, Jaguar E-Type, Cobra oder ein AC Ace Bristol BEX 453, der einst der Schlager Ikone Peter Kraus gehörte… wunderbare Autos und wunderbare Geschichten. Draußen ist es inzwischen dunkel geworden und ich muss los. Im Foyer wird eifrig ein Empfang vorbereitet, eine kleine Gruppe kommt herein und wird vom Guide in die Besonderheiten einiger Ausstellungsstücke eingeweiht. Motorhauben und Türen werden geöffnet und man darf sich auch mal reinsetzten. Die Begeisterung ist zu spüren…

Herzlichen Dank an Herrn Soppelsa und Frau Würms von der autobau AG, das ich die Sammlung außerhalb der Öffnungszeiten besuchen durfte. Es war mir ein außergewöhnliches Vergnügen.

autobau

9. Dezember 2013

Auto Retro Barcelona 2013

von Markus

Nach vier Tagen ging die nun schon seit 30 Jahren stattfindende Auto Retro Oldtimermesse in Barcelona zu Ende. Wieder wurden viele Klassiker angepriesen und verkauft und an den Verkaufsständen konnte man nach Ersatzteilen, Modellautos, Büchern oder Katalogen fahnden. SEAT feierte wieder diverse Jubiläen, der katalanische Volkswagenfreunde-Club organisierte eine Sonderausstellung zum Thema Volkswagen Käfer, das Microauto Biscúter ist 60 geworden und am Stand von Nou Once stand der Porsche 904 Carrera GTS, auf dem einst Juan Fernández die europäische Bergmeisterschaft gewann und spanischer Rallyemeister wurde. Der Wagen wurde erst neulich in Peble Beach für 1,2 Mio versteigert. Der knapp 83 jährige liess es sich nicht nehmen, nochmal selbst hinters Steuer zu steigen.

Auto Retro

Auto Retro 2007-2012 bei formfreu.de: hier.

autoretrobarcelona#

8. Dezember 2013

Klassikstadt Frankfurt 2013.12

von Tom

Dezembersonntagmorgen in Fechenheim.

Die Klassikstadt ist weit über Frankfurt und Hessen hinaus bekannt als besonderer Treffpunkt für Freunde historischer Fahrzeuge in der ehemaligen Landmaschinenfabrik Mayfarth. Man kann wunderschön flanieren und automobile Kostbarkeiten und Schätzchen bei den Händlern und in den Glasgaragen bewundern. Schickes und Schönes und Schnelles. Eine tolle automobile Erlebniswelt auf drei Etagen und auf 16.000 m² Fläche! Der aufmerksame formfreu.de-Besucher kennt die Klassikstadt natürlich bereits von vielen oktanhaltigen Veranstaltungen wie MainRallye, Auto Zeitung Youngtimer Classic oder PFF Porschetreffen.

Weitere Fotostrecken zur Klassikstadt: Klassikstadt 2010.11 und Klassikstadt 2012.11.

Klassikstadt