formfreu.de
SCHICKES. SCHÖNES. SCHNELLES.

28. April 2014

Nibelungenfahrt 2014

von Markus

Fast 150 Oldtimer aus allen Epochen starteten am Samstag zur 27. Nibelungenfahrt, die vom Renn- und Touringclub Eberstadt (RTCE) organisiert wurde und über 243 Kilometer schönste Odenwaldstraßen führte. Start und Ziel war die Pfungstädter Brauerei, die mit genügend Platz auf dem Firmengelände, einem Festzelt und gutgelaunten Mitarbeitern aufwarten konnte. Schon früh am Morgen trudelten die Teilnehmer auf dem Gelände ein, nahmen ihren Dokumentenkoffer in Empfang und präparierten ihre Fahrzeuge mit Startnummern und Rallyeschild und sich selbst mit Kaffee und Croissant für den Tag. Um 9 Uhr durchfuhr das älteste Fahrzeug – ein Ford Model A von 1929 – den Startbogen. Überhaupt waren durchweg schicke Wagen dabei: in der „Post Vintage“ Klasse ein Aston Martin MKII (New Le Mans), Alvis Speed 25 Sport Special. Unter „Postwar“ drei VW Käfer von 1949-1951, Daimler DB18, Porsche 356 Speedster, Mercedes-Benz Ponton, Austin Healey Sprite, MG A, Jaguar XK150, BMW 600 oder 507. Als „Classic“ Jaguar E-Type, Mercedes-Benz 220 SE, Austin Healey 3000, Alfa Romeo Sprint Speziale, Corvette Stingray, Volvo PV 544, Ford Mustang, Opel Commodore oder auch wir mit der Startnummer 82 im Porsche 911 von 1968. Gefahren wurde nach Chinesenzeichen, Würmchen, Halbpfeilen, Fischgräte oder Strich Punkt Skizze. Auch fünf Gleichmäßigkeitsprüfungen waren zu meistern und Strecken- Durchfahrts- und Zeitkontrollen anzufahren. Eigentlich alles klar soweit. Wenn, ja wenn uns am Nachmittag nicht eine zeitweise streikende Benzinpumpe viel Zeit und Nerven gekostet hätte und uns schließlich aus der Wertung warf, weil wir die letzten ZKs nicht mehr anfahren konnten. Der freundliche Mann vom ADAC Pannenwagen machte alles möglich, um uns wieder flott zu bekommen und so schafften wir es schließlich noch am späten Abend zurück ins Ziel und das Festzelt zum Schweinebraten und lecker Bier. Der Tag war gerettet – und daß die Siegerehrung erst um halb 12 war, störte uns auch nicht. Wir waren ja gerade erst angekommen…

Nibelungenfahrt

formfreu.de bei der Nibelungenfahrt 2012

22. April 2014

Ostermontag bei Atze

von Tom

Saisonauftakt bei Atze im Industriegebiet Nord in Ilsfeld.

Der Oldtimertreff bei Atze ist die gute Adresse für alle Freunde alter Fahrzeuge. Das ist keine Veranstaltung im eigentlichen Sinn, sondern ein regelmäßiger – nicht marken- oder clubgebundener -Termin für Altautofahrer, um z.B. im Rahmen einer Ausfahrt ein Ziel zu haben, dabei Gleichgesinnte zu treffen und “Benzin zu schwätzen”. Das Treffen findet jeweils am zweiten Sonntag des Monats in Ilsfeld auf dem Gelände von “Karosserie Atze” statt.

Am Ostermontag war Saisonauftakt. Bei lachender Sonne kamen “heiligs Blechle” und ein “heiligs Päpple” in die Riegelbachstraße. Ein tolles kunterbuntes Potpourri aus alten Fahrzeugen. Und ein wunderbarer Vormittag mit Fachsimpelei bei frisch gebrühtem Kaffee und Motiven zum Nichtsattfotografieren…

Oldtimertreff bei Atze

21. April 2014

Technikmuseum “Hugo Junkers” Dessau

von Tom

Jede Menge Fluggerät auf dem Gelände der ehemaligen Junkers-Flugzeugwerke Dessau.

Das Technikmuseum „Hugo Junkers“ im Stadtteil Kleinkühnau beschäftigt sich insbesondere mit dem Leben und dem Werk von Professor Hugo Junkers.

Das Glanzstück der Ausstellung ist eine restaurierte – im 1940 im Zweiten Weltkrieg in Norwegen versunkene – Junkers Ju 52/3m. Desweiteren sind eine MiG-15UTI, Jak-27R und DFS Olympia Meise und jede Menge Motorentechnik zu bestaunen.

Außerhalb der Halle gibt es eine vom VEB Flugzeugwerke Dresden gefertigte Iljuschin Il-14 in den Farben der Deutschen Lufthansa, mehrere Militärflugzeuge (MiG-21U, MiG-23MF, Su-22M-4, Su-22UM-3K) und einen Polizeihubschrauber der ehemaligen DDR (Mil Mi-2) sowie Kühlwaggons aus dem Waggonbau Dessau zu besichtigen.

Die Überreste des historischen Windkanals von 1934 sind ein ganz besonderes – ziemlich surreal wirkendes – Highlight. Er ist einer der frühesten bekannten Schalenbetonbauten und der erste Großraum-Windkanal der Welt, der zum Testen von Flugmodellen diente. Der Junkers Windkanal war damals der größte in Europa, er arbeitete mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 900 km/h und wurde bis in die Nachkriegszeit als Vorbild für weitere Entwicklungen auf diesem Gebiet verwendet.*

Technikmuseum “Hugo Junkers” Dessau

Mehr Ju 52 bei formfreu.de gibt es hier: Junkers Ju 52/3m @ ILA Berlin Air Show 2010, Hahnweide 2013: Ferryflug in der Ju 52/3m und Junkers Ju 52/3m – Aerodynamische Versuchsanstalt AVA Göttingen. Weitere Fliegerbilder: Schneevögel @ Luftwaffenmuseum Gatow, Tempelhofflieger, ILA Berlin Air Show 2010, Hahnweide 2013,…

*vgl. http://www.spesa.de/de/projects/project_sheets/0065_Hugo-Junkers-Windkanal_Dessau.htm

Fliegerbilder#

20. April 2014

Altautotreff @ Solitude 2014.04

von Tom

Kultigst und osterlichst: Der Altautotreff ist das markenoffene und zwanglose Zusammentreffen von Old- und Youngtimern vor dem Start- und Zielturm der historischen Solitude-Rennstrecke bei Leonberg. Es ist egal, wer du bist und was du fährst, Hauptsache, dein Gefährt ist mindestens 20 Jahre alt. Keine Berührungsängste – hier kommen die unterschiedlichsten und interessantesten Leute mit ihren Wagen zusammen. Authentisch. Geile Kisten. Nette Menschen. Benzingespräche und reichlichst Gebrumme und Geknatter. Ohne Programm, ohne Einlaßkontrolle, ohne Pokale, ohne Eintritt. Das Treffen findet in vielen Städten der Republik und bei jedem Wetter an jedem dritten Sonntag im Monat statt. Beginn im Sommerhalbjahr: 17:00 Uhr. Hinfahren!

Alle Fotostrecken zum Altautotreff findet ihr bei formfreu.de hier. Ausserdem bei facebook.

Altautotreff

#Altautotreff

16. April 2014

Saisonauftakt @ BreuningerLand Ludwigsburg 2014

von Tom

Die automobile Freiluftsaison ist da.

Bei lachendem Frühlingssonnenschein ging es am vergangenen Sonntag für über 1000 Oldtimer auf große Sternfahrt nach Ludwigsburg. Ziel war wieder der große Parkplatz am BreuningerLand. Aus allen Himmelsrichtungen kamen die Oldtimerfahrer zum traditionellen Saisonauftakt – und die Schau- und Kauflustigen zum verkaufsoffenen Sonntag. Das bunte Altautopotpourri hat mittlerweile Kultstatus und ist bis weit über die Region hinaus bekannt. Die Parkflächen platzten dieses Mal aus allen Nähten. Dank des schönen Wetters kamen doppelt so viel Altblech- (und Altpappen-)fahrer in die Residenzstadt wie zuletzt beim Saisonabschluss im vergangenen Jahr.

Ein schöner Mix aus ‘Butterbrotautos’ und exotischen Raritäten. Käfer, Kadetten, Cremeschnittchen, jede Menge Amischlitten und natürlich seltenen Vorkriegsfahrzeuge. Der rote Dino GT4 machte sich aus Mainz auf den Weg nach Ludwigsburg. Für feinen Zweitaktduft sorgten – neben DKW, Munga, Goggo & Co. – wieder Wartburg 311, 353 und Trabant Tramp der Zweitakterz Süd. Die Präsentationsrampe war das große Highlight des Treffens. Kurzweilig und hochprofessionell: Der Motorsportjournalist Detlef Krehl und der Automobil-Historiker Wilfried Steer wechselten sich bei der Besprechung jedes einzelnen Fahrzeug ab. Die beiden sind übrigens große Kenner der Eisenacher Automobilbautradition: Der blaue Wartburg 311 von Klaus und Diana und das elegante BMW 321 Kabriolett wurden mit Pokalen belohnt.

Für die professionelle Organisation sorgte wieder Retro Promotion - die Spezialisten für Oldtimerevents im Ländle und die Macher von Retro Classics.

Mehr BreuningerLand bei formfreu.de findet ihr hier: Saisonabschluss 2011, Saisonabschluss 2012, Saisonauftakt 2013, Saisonabschluss 2013.

13. April 2014

Bosch Hockenheim Historic – Das Jim Clark Revival 2014

von Markus und Tom

Seit vielen Jahren sind die Marken Club Treffen ein fester Bestandteil bei den Bosch Hockenheim Historic. Hunderte von Fans reisen mit ihren Fahrzeuge an, allen voran die eingeschworene Fangemeinde rund um Lotus. Auch wenn der Rekordversuch am Samstagabend, bei dem mindestens 437 Lotus eine Runde auf dem 4,5km langen Rundkurs rollen müssen, nicht gelang, war es trotzdem ein tolles Wochenende. Zu sehen gab es Dragster, Historic Formula 2, Boss GP, FIA Lurani Trophy, Formel Vau, verschiedene Präsentationsläufe, den Canadian-American Challenge Cup, Triumph Competition &British GTs, Lotus Cup Europe, Super Sports Serie, Youngtimer Touring Car Challenge und zum ersten mal den DRM Klassik Pokal, der die Tourenwagen der 70er Jahre wieder aufleben lässt. Hier am Start De Tomaso Pantera Gr 4, Porsche 911 RSR, 934, 935 K2, BMW M1 Procar, Audi 80 Gr2 oder Golf.

Leider kam es bereits am Freitag im freien Training zu einem tödlichen Unfall. Der schottische Rennfahrer Dr. Albert Fleming verunglückte ohne Fremdbeteiligung mit seinem Lotus Elan auf der Parabolika, worauf die Veranstaltung abgebrochen wurde. Auf Wunsch der Familie wurde sie am Samstag und Sonntag fortgesetzt.

Bosch Hockenheim Historic

Alle Beiträge bei formfreu.de zu den Hockenheim Historic: hier

#JimClark

12. April 2014

Frühjahrsausfahrt DKW-Stammtisch Stuttgart-Solitude 2014

von Markus und Tom

Im Zweitakt auf die Ostalb

Die Altautosaison hat begonnen. Mit stolzer blauer Fahne starteten am vergangenen Wochenende die Stuttgarter DKWs wieder zur traditionellen Frühjahrsausfahrt. Am frühen noch sonnenarmen Sonntagmorgen traf sich ein Schwarm 3=6, Munga, Junior & Co. am Parkplatz des Hotels Abacco in Korntal-Münchingen. Zu den einst in Düsseldorf und Ingolstadt gefertigten Typen gesellten sich mit Wartburg und Trabant der Zweitakterz Süd die technischen Cousins aus dem Osten. Ein Audi 100 C1, zwei Sternenwagen und ein röhrender Simca Chambord ergänzten die zweitaktende Karawane.

Diesmal ging es knatternd über Marbach, Sulzbach und Gschwend in Richtung Ostalb. Das Schwäbische Bauern- und Technikmuseum Seifertshofen war das Ziel: Eine kunterbunte Sammlung alter Gerätschaften vorwiegend technischer Natur, mit jeder Menge alter Traktoren, Flugzeugen, Militärgerät oder Lokomotiven. Eugen Kiemele hat so einiges zusammengetragen. Die Sammlung übersteigt jegliche Vorstellung. Zum Nichtsattgucken und Nichtsattfotografieren. Wir werden den Museumsrundgang in einer gesonderten Bilderstrecke zeigen.

Ein gelungener Aprilsonntag. Prima Wetter. Nette Leute mit Gemisch im Blut. Leckerer Hefekranz. Tolle Autos. Feine Strecke. Wir sind im Herbst gerne wieder mit dabei!

Die beiden letztjährigen Fotostrecken findet ihr hier und hier.

DKW-Stammtisch Stuttgart-Solitude

#DKW-Stammtisch

7. April 2014

Veterama 2014 @ Hockenheimring

von Tom

Volles Haus und Sonnenschein. Die Schau für das „rostigste Hobby der Welt“…

Die Veterama, die große Frühjahrsmesse rund um den Oldtimer, wurde dieses Jahr zum zweiten Mal am Hockenheimring ausgetragen. Das alte Gelände in Ludwigshafen war bekanntlich für die Veranstalter zu klein geworden. Über 20000 begeisterte Besucher kamen um zu gucken, zu feilschen und zu kaufen. Die Automobil- und Motorrad -Interessierten konnten hier so ziemlich alles finden, was sie für Ihren Liebling benötigen: den passenden Kotflügel, die passenden Schrauben oder den originalen Blinker für das aktuelle Garagenprojekt. Darüber hinaus natürlich so allerlei Flohmarktiges vom böhmischen Kaffeegeschirr über Schaufensterpuppen, Space-Age-Lautsprechern, Modellautos hin zu historischer Automobillliteratur… Auf dem Marktplatz gab es eine beeindruckende Palette der angebotenen Fahrzeuge: von der seltenen kleinen Cabriolimousine Champion 400mit Restaurationsbedarf, dem perfekten gemachten Trojan-Kabinenroller von Heinkel über einstige Brot- und Butterautos mit charmanter Patina hin zu verschiedenen Preziosen mit dem Stern.

Das Wetter war bombig und sonnig und lockte viele Besucher mit ihren eigenen automobilen Schätzchen nach Hockenheim. Der spezielle Parkplatz auf dem Gelände war daher ein weiteres Highlight mit vielem schönen altem Blech zum Nichtsattsehen und Nichtsattfotografieren….

Die Herbst-Veterama findet wie gewohnt auf de Maimarktgelände in Mannheim statt, in diesem Jahr vom 11.–12. Oktober.

Veterama

ähnliche Beiträge: Oldtema Erfurt 2013, Oldtema Erfurt 2014