formfreu.de
SCHICKES. SCHÖNES. SCHNELLES.

7. Dezember 2011

Abgerissen: Bachstrasse 1-2

von Tom

Nicht mehr da: das markante aluminiumverkleidete Hochhaus in der Bachstraße 1-2, Ecke Altonaer Straße, das einzige Bürogebäude des Berliner Hansaviertels. Das bemerkenswerte Beispiel der Space Age-Architektur mußte den Abrissbaggern weichen. Der Eigentümer, die evangelische Heimwerk Siedlung GmbH (HWS), plant an dieser Stelle die Errichtung von fünf- bis sechsgeschossigen Wohngebäuden in Blockrandbebauung. Als Abrissgrund wird der schlechte bauliche Zustand angegeben. Sehr schade – denn mit dem ehemaligen Konsistorium verliert Berlin eine der wichtigsten Space Age-Bauten… Eine aktuelle Fotostrecke von den Abbrucharbeiten in Berlin.

“Das Bürogebäude wurde nach Entwürfen des bekannten Berliner Architekten Georg Heinrichs (*1926) und des damaligen Westberliner Senatsbaudirektors Hans Christian Müller (1921-2010) von 1968 bis 1971 errichtet. Aufgrund der ästhetischen Ähnlichkeit zum Raumschiffbau gilt es als markanter Vertreter der Space Age-Architektur. Der Stahlskelettbau besticht vor allem durch seine unverkennbare Fassade aus Aluminiumplatten und einen ungewöhnlichen Y-förmigen Grundriss. Die einzelnen Fenster sind an den Ecken abgerundet, im Inneren wurden ökonomisch geschickte Grundrisse verwirklicht. Das Gebäude steht seit dem Jahr 2000 leer. Investitionen in die Erhaltung blieben in den letzten Jahren aus. Unter Denkmalschutz steht es nicht.”*

Unsere Fotoreihe aus dem Frühjahr 2010 findet ihr hier und einige Bilder von IsarSteve gibt es hier. Was man da mit einer Sanierung für ein schickes Projekt draus hätte machen können…

Das Hansaviertel gehört zu den herausragendsten Ensembles der Nachkriegszeit in Deutschland. Es gilt als Demonstrationsobjekt moderner Stadtplanung und Architektur jener Zeit.

Noch mehr Hauptstadt-Abbruch bei formfreu.de gibt es hier.

*Zitat: Stadt.Bild.Berlin: Space Age in Berlin – Bürohaus in Gefahr; stadtbildberlin.wordpress.com

6. Dezember 2011

Land Rover Wintertraining _Salzburg

von Markus

Um uns schon mal auf den Winter einzustimmen, zeigen wir hier einige Bilder mit richtig Schnee! Aufgenommen beim Land Rover Wintertraining am Fuschlsee bei Salzburg Anfang des Jahres. Es ging darum, die Offroadqualitäten des Freelander2 zu erfahren, aber wir konnten auch die Markengeschwister Discovery, Defender und den Range Rover im dickverschneitem Gelände testen.

Land Rover-Experience

5. Dezember 2011

Festivalet__Feria de cosas hechas a mano

von Markus

Vorweihnachtszeit. Zeit der Festivals, um Hübsches oder Originelles zu kaufen, Freunde zu treffen oder einfach mal vor die Tür zu kommen. In Berlin heissen die Designmärkte Weihnachtsrodeo oder Holy.Shit.Shopping. In Barcelona gibt es die neue Edition des Festivalet, die diesmal im FAD stattfindet. Eine Messe für Handgemachtes, auf welcher man allerlei Gehäkeltes, Filziges, Porzellaniges, Genähtes, Geklebtes oder Leckeres finden kann….

Festivalet

 

4. Dezember 2011

Auto Retro Barcelona 2011

von Markus

Ganz schön viel los am ersten Tag der Auto Retro Oldtimermesse in Barcelona. Noch bis Dienstag haben die Schnäppchenjäger Zeit nach Autos, Ersatzteilen oder Souveniers zu suchen. Seat nutzt den Auftritt und zeigt neben den Stadtflitzern 600, Panda, Marbella und Arosa den neuen Mii. Nissan feiert seine Sportwagen mit dem Z im Namen. 240, 300, 350 und den aktuellen 370. Dazu gesellen sich der 25. Geburtstag des BMW M3, der 50. vom Jaguar E-Type, der mit zahlreichen Modellen vertreten ist und das 125. Jubiläum von Mercedes. Motorräder gibt es auch zu sehen. Der MotoClub Impala stellt anlässlich des 50. Geburtstag der Montesa Impala 175 verschiedene Versionen auf dem hübschen Messestand zur Schau.

Auto Retro

Auto Retro 2007-2011 bei formfreu.de

autoretrobarcelona#

3. Dezember 2011

WAFT Book

von Markus

Wir haben Post aus Belgien bekommen und möchten euch das tolle Buch WAFT, von welchem nun ein zweiter Band erschienen ist, vorstellen:

Waft: A book about cars in culture and culture in cars

Photographer Lies de Mol and journalist Bart Lenaerts proudly present their new book: WAFT2.
This successor to WAFT1 is also filled to the brim with stories about cars, car culture and fascinating people from the car world – all brought to life with the typical WAFT signature. WAFT2 tells how top car designer Luc Donckerwolke, dressed as a toreador, fights a Gallardo on a beach close to Barcelona, how we yodelled our way through Lederhosen capital Bad Tölz with the unique BMW Vision Concept, how the Mille Miglia can be a honeymoon that ends with a panino and Mika Häkkinen in a gas station, how Chris Bangle is doing nowadays, and so much more.
Each cover is unique, because it is hand-coloured with the authentic paint of a special or even singular car. Readers can choose between the blue of the BMW Vision Concept, the red of the Renault DeZir Concept, the yellow of a Bentley GTC Supersports, the silver of the Touring Superleggera Tornante, the orange of a McLaren MP4 12C, the greenish grey of an Aston Martin, or the orange of a Lamborghini Aventador. The last page shows a picture of the actual car that donated its colour.
A short film about an opera singer imitating a screaming V12 engine is enclosed in the book as DVD.
At the Frankfurt Book Fair, WAFT2 was awarded second place in the reputed ADAC car book prize.
WAFT2 is a numbered and limited edition of 1.000 copies. It is written in English by Bart Lenaerts, pictures are by Lies de Mol, and the artwork was created by Paul Popelier. The book measures 29 x 29 centimetres and has 256 pages.

www.waft.be
www.liesdemol.be

Die formfreu.de-Buchtipps findet ihr hier.

Text und Fotos: WAFT

#Buchtipp