formfreu.de
SCHICKES. SCHÖNES. SCHNELLES.

27. Mai 2016

Maifreitagsrunde

von Tom

Maifreitagsrunde mit dem Wartburg Tourist.

23. Mai 2016

Untereisesheim 2016

von Tom

Am Wochenende lud die NSU-Fahrergemeinschaft Neckartal zum 27. NSU-Treffen nach Untereisesheim. Am Kleintierzüchterheim präsentierten sich allerhand zwei- und vierrädrigrige Schätzchen: Quickly, Fox, Lambretta, Prinzen, TT sowie K70 und Ro80…

21. Mai 2016

OFE-Opening @ Ziegelhütte Eutingen

von Tom

Trotz des wechselhaften Wetters – dunkle Wolken und gar nicht so warme Temperaturen – waren zahlreiche Besucher zum Pfingstopening zur Ziegelhütte nach Eutingen im Gäu gekommen. Die Oldtimer Freunde Eutingen (OFE) luden zum 7. Mal zum Oldtimertreffen. Neben den automobilen Schätzchen und Raritäten gab es eine große Truppe an Unimogs und eine beachtliche Zahl an Rollern, Mopeds und Motorräder zu bestaunen. Ein ganz besonderer Hingucker war der IFA P3 von Heinz.

Oldtimer Freunde Eutingen

19. Mai 2016

Transplantation Day

von Tom

Transplantation Day: Ein neues Getriebe für den Tourist.
Ganz großes Dankeschön an das Ärzteteam Gerd, Alex und Thomas!

18. Mai 2016

50 Jahre Fiat Dino __Frühjahrsausfahrt Dino Register Deutschland

von Markus

50 Jahre Fiat Dino! Das war das Motto des diesjährigen Dino Register Deutschland Frühjahrstreffens, welches uns in die Region rund um Zugspitze brachte! Das Wetter war zunächst noch ziemlich mies, weshalb sich wohl einige Teilnehmer dazu entschlossen hatten, mit ihrem regenfesten Alltagssportler anzutreten. Auch einige Pannen verhinderten den ein oder anderen standesgemäßen Auftritt und so mischten sich Alfa, Fiat (124 Spider) oder ein Lotus Esprit unter die Dino-Schar. Auch nicht schlecht! Wir sind ja tolerant! Ingesamt kamen wir so auf 48 Fahrzeuge.

Treffpunkt war Garmisch-Partenkirchen im Süden der Republik. Die Samstagsroute ging bei Regen Richtung Leutasch und Seefeld, dann nach Wallgau und Vorderriss über die 15km lange Mautstrasse durch den verwunschenen aussehenden  Grossen Ahornboden nach Eng, wo die Mittagspause im Alpengasthof mit gleichem Namen war. Küchenchef Joschi zauberte leckere Schluztkrapfen, Pressknödel oder andere Schlankschlemmergerichte nach Wahl auf unsere Teller und mit vollem Bauch ging’s dieselbe Strasse wieder zurück. Dann weiter auf der Sylvensteinstrasse nach Hohenburg ins Schloss-Cafe, wo wir sehr nett zu Kaffee und Kuchen erwartet wurden. Dann weiter, noch schnell um den Walchsee und zurück ins Hotel. 242 Kilometer waren geschafft, aber die Zeit zum Ausspannen war knapp bemessen. Einmal durch den Pool paddeln und schon mussten wir in den Bus und dann in die Zahnradbahn, die uns ins Restaurant auf die Zugspitze gefahren hat. Auf 2600m Sektempfang im Schneegestöber und das Mitte Mai! Nach dem Essen gab es noch eine Überraschung, eine riesige Geburtstagstorte für den Dino!

Am Sonntag durften wir ein Stündchen länger schlafen. Das Wetter wurde besser, man könnte fast schon von „sonnig“ sprechen und einige Spider-Fahrer wurden sogar beim Öffnen ihres Dachs erwischt. Die Strecke war ein Traum, Richtung Süden über den 2017m hohen Kühtaisattel nach Kühtai, der einstige Jagdsitz von Kaisern und Grafen. Von denen oder anderen Menschen war aber nicht viel zu sehen und so hatten wir die komplette Strecke für uns alleine. In Imst gab’s mal wieder was zu essen (wurde auch Zeit!) und am Nachmittag ging’s über das Hahntennjoch nach Namlos zur obligatorischen Kaffeepause. Ein Highlight jagte das andere und ein Dino den anderen. Bis wir wieder zurück am Ausgangspunkt angelangt waren und zum Abschluss unsere Fahrzeuge in Formation der DINO-Buchstaben parkten, um mit einer Drohne eine Luftaufnahme zu machen. Das klingt leichter als es tatsächlich war, denn zunächst mussten genügend Fahrzeuge gefunden werden, um das ganze auch lesbar zu gestalten (danke an die Fremdfahrzeuge, aus der Luft erkennt man das ja nicht so genau… ). Und dann musste die ganze Sache ja auch noch zentimetergenau nach dem zuvor erstellten Plan ausgerichtet und geparkt werden. Nach einer Weile stand alles richtig, und das Bild war im Kasten. Alle waren happy und der Abschlussabend konnte kommen, wo wir mit den neuesten Club-Neuigkeiten versorgt wurden und einen schönen Blick ins Foto-Archiv  unseres nunmehr schon 35 Jahre alte Dino Register werfen konnten, welches Peter für uns etwas geöffnet und mit statistischen Werten gespickt hatte. Wir erkannten, dass so mancher Haarschnitt und Krawatte schon lange aus der Mode gekommen sind, unsere Dinos jedoch nie.

Dino Register Deutschland

Hinweis: Liebe Teilnehmer, wer nicht möchte, dass Fotos von seinem Fahrzeug hier gezeigt werden, soll sich bei mir kurz melden. Das ist gar kein Problem und das Foto wird sofort gelöscht. Kontakt: markus@formfreu.de

16. Mai 2016

Altautotreff @ Solitude 2016.05

von Tom

Der Altautotreff ist das markenoffene und zwanglose monatliche Zusammentreffen von Old- und Youngtimern vor dem Start- und Zielturm der historischen Solitude-Rennstrecke bei Leonberg. Das Wetter war kalt und ungemütlich. Dennoch kam am Pfingstsonntag ein recht buntes Fahrzeugpotpourri zusammen: Trabant, Wartburg Funkstreife, DKW, Kadetten, Strich-8er, Pinzgauer,… Ein ganz besonderer Hingucker und schickes Schmuckstück war der NSU-Fiat Neckar…

Alle Fotostrecken zum Altautotreff findet ihr bei formfreu.de hier. Ausserdem bei facebook.

Altautotreff

#Altautotreff

15. Mai 2016

Ahorngelb trifft Rapsgelb

von Tom

Pfingstrunde mit dem Wartburg 353 W. Ahorngelb trifft Rapsgelb.

10. Mai 2016

21. Internationale Weinrallye 2016

von Markus und Tom

Trinkfest sollte man schon sein, als Teilnehmer bei der 21. Internationalen Weinrallye 2016. Der Name ist Programm, allenthalben kann man sich von der Qualität des Pfälzer Rebensafts überzeugen. Stress und Hektik kommen erst gar nicht auf, denn hier geht es einzig um Genuss!

Die vom AC Maikammer im zweijährigen Rhythmus organisierte Fahrt startet und endet in Maikammer an der Weinstrasse. Über 340 Teilnehmerfahrzeuge sind am Start, darunter ca. 100 Motorräder. Die Bandbreite der Vehikel ist ganz enorm, vom Ford Model T von 1911, Dixi, Bugatti T40, DKW F1, Adler Trumpf Junior Cabrio, Jaguar SS100 Tourer oder XK140, Austin A90 Atlantic, über Opel Kapitän, Fiat 500C, Mercedes-Benz 300S Roadster, Porsche 356 A, Unimog 411, BMW 326, IFA F9, Renault 4CV, Borgward Isabella, Austin Healey Sprite, Volvo PV544, bis hin zu einem Porsche 912 oder unserem 911er (dem einzigen im ganzen Feld). Die meisten reisen schon am Freitag an, denn der eigentlichen Weinrallye am Samstag ist schon am Vortag ein ca. 150 Kilometer langer Prolog vorgeschaltet. Er führte uns Richtung Norden durch die schönsten Dörfer und Landstriche der Pfalz zum Mittagsstopp im idyllischen Schlossgut Lüll. Weil das Wetter es so gut mit uns meint, wurde für uns der Tisch in der historischen Parkanlage gedeckt. Und die Autos parken hübsch daneben. Eine wunderschöne Kulisse. Nach ausgedehnter Pause führt die Strecke zurück über Marnheim, Göllheim, Stauf, Ramsen und Hettenleidelheim in Richtung Neustadt zum Weingut Herrenberg-Honigsäckel zum nächsten Stopp, wo Zwiebelkuchen und ein Gläschen Wein warteten. Ziel des Tages war wieder das weiträumige Gelände der Berufsgenossenschaft in Maikammer, wo auch die abendliche Party im Festzelt stattfand.

Am nächsten Morgen hieß es dann erst einmal früh ausfstehen, reichlich frühstücken und… warten. Wir hatten Startnummer 338 und sollten um 11:41 auf die Strecke. Aus irgendwelchen Gründen wurde es aber noch ‘ne Stunde oder mehr später. Auch egal, denn erstens hatten wir so ausgiebig Zeit alle anderen Klassiker anzuschauen und zu fotografieren und zweitens ging es ja um nichts. Zero Stress! Endlich konnten wir los. Runter zum Startbogen in der Maikammerer Innenstadt, wo zeitgleich das bekannte Weinfest stattfindet und zahlreiche Zuschauer geduldig alle Teilnehmer begrüßten und auf die Reise schickten. Die ging diesmal auf wunderbar abgelegenen Nebenstrassen Richtung Elsass: Rhodt, Frankenweiser, Eschbach, Silz über die französische Grenze nach Lembach und Wissenbourg. Dann wieder nach Deutschland und durch das Deutsche Weintor in Schweigen zu einer kleinen Weinpause. Kurz darauf noch ein Stück weiter nach Steinfeld zur Mittagspause im örtlichen Fußballclub. Weiter ging’s über Winden und Insheim zum Golfplatz in Dreihof zur Kaffee – und Kuchenpause. Dann noch das letzte Stück bis ins Ziel nach Maikammer.

Dort erfuhren wir, dass es leider zu einem tragischen Unfall eines Teilnehmerpaars gekommen ist. Der Fahrer eines historischen Motorradgespannes wollte einem Auto ausweichen, welches ihm die Vorfahrt genommen hatte. Die Beifahrerin wurde dabei aus dem Gefährt geschleudert und tödlich verletzt. Die schlimme Nachricht steckte allen in den Knochen und so fielen der Zieleinlauf und die Abschlussveranstaltung sehr ruhig und traurig aus. Ein leider sehr unschönes Ende für eine ansonsten wundervolle Veranstaltung…

Automobil-Club Maikammer

8. Mai 2016

Münsingen-Eisberg 2016

von Tom

Maifeiertag 2016

Wie sich die Bäume wiegen
im hellen Sonnenschein,
wie hoch die Vögel fliegen,
ich möchte hinterdrein,
möcht jubeln über Tal und Höhn.
O Welt, du bist so wunderschön
im Mai’n.
(Julius Rodenberg )

Das Wetter ist entgegen der Vorhersagen trocken und das ist schon mal gut. Mit Wartburg, Funkstreife, Trabant und MZ Trophy ging es im Zweitakt am 1. Mai von Denkendorf nach Münsingen auf die Schwäbische Alb zum weit über die Region hinaus berühmten Oldtimer- und Dampfmaschinenfest auf dem Fluggelände des Luftsportvereins Münsingen-Eisberg.

Zum 32. Mal gab es dieses Jahr das bunte Treiben. Traditionell ist dort am 1. Mai nicht nur Flugbetrieb, sondern der Flugplatz wird zum Schauplatz für allerlei historische Fahrzeuge. Eine Fülle an Raritäten – liebevoll gepflegte Schätzchen mit glänzendem Chrom und frisch polierten Lack sowie altes Arbeits- und Einsatzgerät – war zu bestaunen. Der Höhepunkt am Nachmittag: Gegen 15:00 Uhr startete der traditionelle Fahrzeugkorso auf der Flugpiste: ein endloser kunterbunter Kreisverkehr – vom Fahrrad und Motorrad bis zum schweren Militärfahrzeug, von alten Landmaschinen zu edlen Nostalgiekarossen war alles zu sehen…

Tolle Sause und ein gelungener Maiausflug!

Oldtimer- und Dampfmaschinenfest auf dem Fluggelände des Luftsportvereins Münsingen-Eisberg

6. Mai 2016

Schraubertag 2016.04

von Tom

Kulturgutpflege. Aprilschraubertermin bei den Zweitakterz Süd.

Zweitakterz Süd

alle Schraubertage

5. Mai 2016

Herrentag__Porsche 911

von Markus

Heute ist Herrentag und das Wetter ist bestens. Also fährt der Herr mal ne Runde um den Block. Habe auch ne schicke Ecke gefunden, um ein paar schöne Fotos zu machen! Kann man sich mal merken… morgen gehts dann weiter zur Weinrallye nach Maikammer. Der Porsche bekommt die Startnummer 338 :) .

#porschegeschichten

26. Teile-, Tausch- und Trödelmarkt Werneuchen

von Tom

Auf dem Gelände des ehemaligen Militärflugplatzes Werneuchen auf dem Barnim, einem Höhenzug zwischen Berlin und Eberswalde, veranstaltete der Motorclub Werneuchen Ende April zum 26. Mal den über die Region hinaus bekannten Teile-, Tausch- und Trödelmarkt . In einem der verlassenen – bis 1993 militärisch genutzten – Hangars der Westgruppe der Truppen der Sowjetarmee und auf dem Freigelände gab es allerhand Trödel sowie Teile für die automobilen Schätzchen von einst.

Eine sympathische Veranstaltung in cooler Location, wo bereits die Zufahrt über die alten Start- und Landepisten zu einer aufregenden Zeitreise wird…

Motorclub Werneuchen 1906 e.V.

ähnlich: Oldiebasar Neuruppin, Oldtimer-Teilemarkt Calw, Oldtema Erfurt